SV Darmstadt 98
9. Spieltag
04.10.2019
Karlsruher SC
Vereinslogo von SV Darmstadt 98
1:1
Vereinslogo von Karlsruher SC
90.
Damit haben wir‘s von dieser Partie. Morgen geht es mit uns im Liveticker ab 12.45 Uhr mit Zweitliga-Fußball weiter, wir freuen uns, wenn Sie dabei sind. Ihnen einen schönen Abend.
90.
Viel Regen und Kampf am Böllenfalltor, aber am Ende bleibt es bei einer gerechten Punkteteilung: Die Darmstädter machten das Spiel, ließen aber in der Offensive Durchschlagskraft vermissen. Der KSC nutzte einen der wenigen Ausflüge in den Strafraum der Lilien für den Ausgleich.

Nächste Spiele Karlsruher SC:
VfL Bochum 1848 (A), Hannover 96 (H), FC St. Pauli (A).
Nächste Spiele SV Darmstadt 98:
FC St. Pauli (A), FC Erzgebirge Aue (H), SpVgg Greuther Fürth (A).
90.
Die 2. Halbzeit ist zu Ende! 1:1-Endstand zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem Karlsruher SC.

Tore:
1:0 Dario Dumic (7.), 1:1 Philipp Hofmann (9.)
90.
Letzter Wechsel beim KSC: Lukas Fröde kommt im Mittelfeld für Marc Lorenz.
Marc Lorenz
Lukas Fröde
88.
Tor für Darmstadt, Serdar Dursun drückt die Kugel aus nächser Nähe rein. Aber der Linienrichter hat die Fahne oben. Abseits. Eine korrekte Entscheidung. Es bleibt beim 1:1.
86.
Und auch Karlsruhe tauscht aus: Marvin Pourié kommt für Philipp Hofmann.
Philipp Hofmann
Marvin Pourié
83.
Wechsel SV Darmstadt 98: Erich Berko kommt für Marcel Heller.
Marcel Heller
Erich Berko
79.
Chance für den KSC! Marc Lorenz zieht aus der zweiten Reihe ab. Die Pille wird noch abgefälscht und richtig gefährlich. Das Leder klatsch an den Pfosten und von da in die Arme von Keeper Florian Stritzel.
76.
Holt ein Team noch einen Dreier? Eine Viertelstunde ist noch zu gehen und der Karlsruher SC investiert mehr in die Offensive. Für die Darmstädter wäre ein Punkt fast zu wenig.
69.
Tausch bei den Lilien: Marvin Mehlem verlässt das Feld und Mathias Honsak kommt.
Marvin Mehlem
Mathias Honsak
62.
Wechsel bei den Gästen: Lukas Grozurek weicht für Kyoung-Rok Choi.
Lukas Grozurek
Kyoung-Rok Choi
61.
Marvin Mehlem sieht eine Gelbe Karte für überhartes Einsteigen.
Marvin Mehlem
56.
Seung-Ho Paik probiert es mit rechts aus der Distanz, aber sein Schuss dreht sich vom Kasten weg und geht vorbei.
46.
Der KSC bleibt personell unverändert.
46.
Der SV Darmstadt 98 wechselt: Tim Skarke kommt für Yannick Stark in die Begegnung.
Yannick Stark
Tim Skarke
46.
Weiter geht's!
45.
Die Akteure stehen bereit und gleich kann es mit der zweiten Hälfte weitergehen.
45.
Viel Regen und Kampf in Darmstadt! Die Hausherren haben mehr Spielanteile, allerdings im Offensivspiel wenig Ideen, um den gut stehenden KSC in Bedrängnis zu bringen. Die Karlsruher belassen es bei seltenen, aber bisher effektiven Ausflügen.
45.
Halbzeit im Merck-Stadion am Böllenfalltor! 1:1 steht es zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem Karlsruher SC.
42.
Da fehlten nur Zentimeter! Manuel Stiefler spielt nach einer Kombination über nur zwei Anspielstationen einen Steilpass auf Hofmann, der die komplette SVD-Defensive aushebelt. Hofmanns Flachschuss aus 16 Metern geht knapp am linken Pfosten vorbei.
41.
... die Hereingabe wird auf den kurzen Pfosten gezogen, wo David Pisot sich in die Luft schraubt und köpft - zu ungenau.
40.
Marvin Wanitzek holt in einem seltenen Ausflug der Gäste in den 16er des Gegners immerhin einen Eckstoß heraus ...
32.
Und dann ist es auch noch nass am Böllenfalltor ...
30.
Die Hausherren haben mehr Ballbesitz, quälen sich aber im Aufbauspiel. Die Gäste ziehen die zwei Viererketten eng zusammen und machen damit erfolgreich die Räume eng.
25.
Alexander Groiß geht im Mittelfeld grob gegen Seung-Ho Paik in den Zweikampf. Dafür sieht er den Gelben Karton.
Alexander Groiß
23.
David Pisot sieht eine Gelbe Karte für überhartes Einsteigen.
David Pisot
16.
Eine Viertelstunde ist gespielt. Die Zuschauer sehen eine sehr taktisch geführte Partie, in der die Darmstädter mehr Ballbesitz haben und die Gäste abwartend spielen und reagieren.
9.
Wieder nach einer Ecke! Marvin Wanitzek schlägt von rechts eine Eckball-Hereingabe und findet im Zentrum den Goalgetter Philipp Hofmann, der aus nächster Nähe den Ausgleich per Kopfball macht - 1:1.
9.
Ausgleich! Philipp Hofmann macht das 1:1.
Philipp Hofmann
7.
Die Lilien gehen in Führung! Nach einer Ecke von Seung-Ho Paik schließt in der Mitte im Rückraum Yannick Stark ab. Den Abpralller schnappt sich Dario Dumic, der aus nächster Nähe trifft - 0:1.
7.
Tooor für Darmstadt! Dario Dumic sorgt für die 1:0-Führung.
Dario Dumic
3.
Steilpass für Marcel Heller, der nicht mehr an den Ball kommt. Keeper Benjamin Uphoff läuft aus dem Fünfer und klärt.
1.
Anstoß!
Leiten wird die Partie der Unparteiische Dr. Felix Brych, der nun beide Teams aufs verregnete Feld führt.
Die Startformation der Gäste: Benjamin Uphoff - Marco Thiede, Daniel Gordon, David Pisot, Dirk Carlson - Alexander Groiß - Lukas Grozurek, Manuel Stiefler, Marvin Wanitzek, Marc Lorenz - Philipp Hofmann.
Die Aufstellung der Hausherren: Florian Stritzel - Patrick Herrmann, Dario Dumic, Immanuel Höhn, Fabian Holland - Seung-Ho Paik, Victor Pálsson - Marcel Heller, Yannick Stark, Marvin Mehlem - Serdar Dursun.
Philipp Hofmann ist fokussiert: "Wir wollen in Darmstadt natürlich etwas holen, ein gutes Spiel machen und als kompakte Einheit auftreten. Wir werden mit offenem Visier ins Spiel gehen" betonte der Angreifer, der bereits fünfmal in dieser Saison knipsen konnte.
Bessere Situation bei den Gästen: Die Karlsruher haben nach acht Spieltagen elf Punkte auf dem Konto und rangieren auf Platz neun. Zudem ist die Elf von Coach Alois Schwartz seit drei Partien unbesiegt und holte in dieser Zeit fünf Punkte.
Darmstadt und der Karlsruher SC treffen zum neunten Mal in der eingleisigen 2. Liga aufeinander. Dabei gewannen die Hausherren lediglich das letzte Duell im Mai 2015 auswärts mit 1:0. Zudem gab es zwei Remis und fünf Niederlagen. Am Böllenfalltor ist man zudem gegen den KSC seit vier Partien sieglos.
Sieben Zähler aus acht Spielen sind für den SV Darmstadt 98 die schlechteste Ausbeute im Unterhaus seit 1992/93 – damals stiegen die Lilien am Saisonende ab. Auch die direkte Bilanz gegen die Karlsruher ist eher mager.
Hallo und willkommen zu der Begegnung zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem Karlsruher SC! Die Lilien müssen gegen die Badener punkten, um nicht im Tabellenkeller zu versinken.
Zum Auftakt in den neunten Spieltag empfängt der SV Darmstadt den Karlsruher SC, Schlusslicht Wehen Wiesbaden ist zu Gast beim Tabellenführer VfB Stuttgart. Der HSV muss am Samstag gegen Greuther Fürth ran, einen Ausrutscher der Hamburger könnte Bielefeld in der Begegnung mit Osnabrück im Montagsspiel nutzen, um sich am ehemaligen Bundesliga-Dino vorbei auf Platz zwei zu schieben.

Der Liveticker berichtet am Freitag ab 18.15 Uhr. 
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Hamburg 9 20 14
2 Stuttgart 9 20 6
3 Bielefeld 9 18 9
4 Aue 9 15 1
5 St. Pauli 9 13 2
6 Nürnberg 9 13 1
7 Heidenheim 9 12 2
8 S´hausen 9 12 0
9 Karlsruhe 9 12 -2
10 Regensburg 9 11 3
11 Hannover 9 11 -4
12 Gr. Fürth 9 11 -5
13 Osnabrück 9 10 1
14 Dresden 9 9 -6
15 Bochum 9 8 -3
16 Holstein 9 8 -4
17 Darmstadt 9 8 -4
18 Wiesbaden 9 7 -11
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...