Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen
SV Sandhausen
9. Spieltag
16.09.2022
Hannover 96
2:3
90.
Wir berichten morgen wieder ab 12.45 Uhr von der 2. Bundesliga. Auf Wiedersehen!
90.
Nach einer wilden zweiten Halbzeit siegt Hannover mit 3:2 bei Sandhausen. Bis auf das Tor von Teuchert (14.) passierte in Hälfte eins wenig. Dafür ging es im zweiten Abschnitt Schlag auf Schlag. David Kinsombi verwandelte einen berechtigen Elfmeter (54.) zum Ausgleich, Sandhausen war jetzt am Drücker, vergab aber klare Gelegenheiten. Dann griff zudem der VAR zuungunsten des SVS ein und erkannte einen Elfer und einen 96-Platzverweis zurecht ab. Hannover entschied die Partie kurz darauf mit einem Doppelschlag durch Nielsen (65.) und Muroya (71.). Die Niedersachsen mussten zwar nach Ajdinis Anschlusstreffer (73.) noch einmal zittern, spielten es in einer hektischen Schlussphase aber souverän runter. Mindestens bis morgen steht Hannover durch diesen Dreier auf Rang drei der Tabelle. Foto: Eibner/Memmler, Eibner-Pressefoto/dpa

Nächste Spiele SV Sandhausen:
SpVgg Greuther Fürth (A), 1. FC Magdeburg (H), SC Paderborn 07 (A)
Nächste Spiele Hannover 96:
Hamburger SV (H), 1. FC Heidenheim (A), Arminia Bielefeld (H)   
90.
Abpfiff! Hannover gewinnt in Sandhausen mit 3:2.

Tore: 0:1 Cedric Teuchert (14.), 1:1 David Kinsombi (56./Elfmeter), 1:2 Håvard Nielsen (65.), 1:3 Sei Muroya (71.), 2:3 Bashkim Ajdini (73.)  
90.
96 schafft aber immer wieder Entlastung. Eine richtige Schlussoffensive gelingt dem SVS nicht.
90.
Muroya muss nach El-Zeins Foul lange an der Nase behandelt werden und kommt erst nach fünf Minuten wieder aufs Feld. Ein Großteil der Nachspielzeit musste Hannover in Unterzahl bestreiten. Die Nachspielzeit ist wegen der zwei VAR-Einsätze und langen Verletzungspausen auf knapp zehn Minuten angesetzt.
90.
Bekir El-Zein hat das Bein gegen Muroya zu hoch und wird auch verwarnt.
Bekir El-Zein
90.
Bright Arrey-Mbi wird bei den Gästen für Derrick Köhn eingewechselt.
Derrick Köhn
Bright Arrey-Mbi
89.
Alexander Esswein hat im Luftduell den Ellenbogen zu weit oben und wird verwarnt.
Alexander Esswein
87.
Hannover muss noch einmal zittern. Einen mächtigen Hammer von El-Zein hält Zieler mit Mühe. Den Aufsetzer hält er im Nachfassen. 
84.
Zudem betritt Bekir El-Zein für Christian Kinsombi den Rasen. 
Christian Kinsombi
Bekir El-Zein
84.
Alois Schwartz wechselt Cebio Soukou für Janik Bachmann ein.
Janik Bachmann
Cebio Soukou
84.
Köhn hat nach Stolzes langem Diagonalball die Schusschance links im Sechzehner, aber Zhirov blockt ihn.
78.
Zudem ersetzt Enzo Leopold Max Besuschkow.
Max Besuschkow
Enzo Leopold
78.
Sebastian Stolze darf bei 96 für Cedric Teuchert ran.
Cedric Teuchert
Sebastian Stolze
74.
Auf der Gegenseite hat Teuchert nach Flanke von links am Fünfer den nächsten Treffer auf dem Fuß, doch Drewes pariert mit der Fußabwehr.
73.
Ajdini entwischt im Sechzehner Köhn und köpft nach Flanke durch David Kinsombi von links aus vollem Lauf ins rechte Eck. 2:3!
73.
Wieder Tor! Bashkim Ajdini verkürzt für Sandhausen auf 2:3.

Bashkim Ajdini
71.
Hannover zeigt sich einfach effizient im Abschluss und geht 3:1 in Front. Nielsen passt zu Köhn, der links von der Grundlinie auf dem Elfmeterpunkt spielt. Muroya ist eingelaufen und trifft mit dem rechten Innenrist ins linke Eck. 
71.
Tor für Hannover! 1:3 durch Sei Muroya.
Sei Muroya
70.
Alexander Esswein ersetzt zudem Tom Trybull.
Tom Trybull
Alexander Esswein
70.
Doppelwechsel SVS: Ahmed Kutucu kommt für Matěj Pulkrab.
Matěj Pulkrab
Ahmed Kutucu
65.
Die Partie nimmt die nächste Wendung. Muroyas Eckball von rechts verwertet Nielsen am ersten Pfosten und köpft ins lange Eck zum 2:1 für Hannover.
65.
Tor für Hannover 96! 1:2 durch Håvard Nielsen.
Håvard Nielsen
63.
Bei 96 kommt Maximilian Beier für Louis Schaub in die Partie.
Louis Schaub
Maximilian Beier
63.
Wieder fällt Christian Kinsombi gegen Phil Neumann im Sechzehner. Wolfgang Haslberger pfeift erst erneut Elfmeter und stellt Neumann mit Gelb-Rot vom Platz. Nach VAR-Hinweis guckt er sich aber wieder den Zweikampf am Monitor an und sieht, dass es gar keinen Kontakt gab. Er nimmt den Elfer und den Platzverweis zurecht zurück.
60.
Bachmann hat nach Hereingabe von rechts halblinks im Sechzehner die Sandhäuser Führung auf dem Fuß. Doch er scheitert am stark parierenden Zieler.
59.
Okoroji probiert sich beim Freistoß, setzt den Ball aber deutlich über die Latte.
58.
Gelbe Karte für Julian Börner! Nach einem Ballverlust reißt er Christian Kinsombi 20 Meter vor dem Tor um. Gelb!
Julian Börner
56.
David Kinsombi verwandelt unten links und trifft für Sandhausen zum 1:1.
David Kinsombi
55.
Phil Neumann kassiert für das Foul zudem Gelb.
Phil Neumann
55.
Es gibt Elfmeter für Sandhausen!
54.
Der VAR im Einsatz. Nach einem schönen Pass in den Sechzehner legt Neumann Christian Kinsombi, spielt aber ein wenig den Ball. Schiri Haslberger steht in Kontakt mit dem Videoassistenten und schaut sich die Szene jetzt noch einmal am Monitor an.
51.
Zieler muss fliegen: Okoroji prüft den 96-Keeper aus 18 Metern. Der fischt den Ball aus dem rechten Eck. 
47.
Okoroji schießt links im Sechzehner aufs kurze Eck, das Zieler aber zumacht und den Ball wegfaustet.
46.
Rein in den zweiten Abschnitt!
45.
Sandhausen bemühte sich, liegt aber nach Teucherts Treffer 0:1 hinten. Die Sandhäuser machten zumeist das Spiel, dem SVS fehlte aber wieder einmal im letzten Drittel die Durchschlagskraft. Teuchert zeigte den Gastgebern in der 14. Minute, wie es geht und sorgte mit einer schönen Einzelaktion für die 96-Führung. Hannover agierte den Rest der ersten Hälfte sehr defensiv, schaffte es aber, die Führung zu verwalten. Foto: Uwe Anspach, dpa
45.
Es steht 1:0 für Hannover zur Pause.
44.
Teuchert schlägt links im Sechzehner einen Haken Richtung Grundlinie und schließt aus spitzem Winkel ab. Außennetz!
41.
Okorojis nächster Eckball kommt direkt aufs Tor, aber Zieler passt auf und faustet die Kugel aus der Box. 
39.
Sandhausen rennt in dieser Phase an, ohne aber echten Druck zu entwickeln. Hannover steht tief und hat den Offensivfußball komplett eingestellt. 
32.
Börner ist nach einem schönen Pass in den Strafraum plötzlich frei am Elfmeterpunkt, aber der 96-Verteidiger legt sich den Ball zu weit vor und vertändelt so die Torchance.
27.
Okoroji gewinnt den Ball in Hannovers Hälfte. Christian Kinsombi hat halblinks Platz und schießt aus knapp 20 Metern, aber der Abschluss kommt genau auf Zieler, der sicher zupackt. 
21.
Okoroji steht zum Eckball von rechts bereit und hebt die Kugel auf den ersten Pfosten, wo Pulkrab auch zum Kopfball kommt, das Leder in Bedrängnis aber nichts auf Tor befördern kann. 
14.
Auf dem rechten Flügel passt Muroya die Kugel rechts in den Strafraum zu Teuchert, der dann nicht genug gestört wird. Er zieht ein paar Schritte nach innen und trifft aus 13 Metern ins lange Eck. 0:1!
14.
Tor! Cedric Teuchert schießt für Hannover das 1:0.
Cedric Teuchert
13.
Etwas zufällig kommt der Ball zu Bachmann am rechten Fünfereck, aber Zieler hat aufgepasst und ist einen Tick eher Ball. Mit Hilfe von Verteidiger Börner kann er klären.
11.
96 zeigt sich jetzt auch mal im Regen von Sandhausen. Phil Neumann probiert es aus der zweiten Reihe, schießt aber genau in die Arme von Drewes. 
4.
Knapp! Okorojis Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld köpft Pulkrab an das linke Fünfereck, wo Zhirov ebenfalls per Kopf den Ball knapp über die Latte befördert.
1.
Anstoß!
Schiedsrichter Wolfgang Haslberger wird die Partie leiten.
Hannovers Trainer Stefan Leitl stellt im Vergleich zur Partie gegen Braunschweig drei Neue auf. Besuschkow, Schaub und Teuchert rücken für Leopold, Beier und Tresoldi in die Anfangsformation.
Die Aufstellung von 96: Ron-Robert Zieler - Phil Neumann, Julian Börner, Luka Krajnc - Sei Muroya, Fabian Kunze, Max Besuschkow, Derrick Köhn - Louis Schaub - Cedric Teuchert, Håvard Nielsen
Ochs und Esswein müssen auf die Bank. SVS Trainer Alois Schwartz hat sich stattdessen für Christian Kinsombi und Pulkrab entschieden.
Die Sandhäuser beginnen mit dieser Elf: Patrick Drewes - Bashkim Ajdini, Dario Dumić, Aleksandr Zhirov, Chima Okoroji - Tom Trybull - Merveille Papela, Christian Kinsombi - David Kinsombi - Janik Bachmann, Matěj Pulkrab
Auf Tabellenplatz sechs liegend läuft es bei Hannover deutlich besser als in der vergangenen Saison. Dass 96 im Niedersachsen-Derby gegen Braunschweig nicht über ein 1:1 hinauskam, schmerzte die Fans aber dennoch. Letztlich bleibt die Bilanz der letzten Wochen aber positiv, denn Hannover hat seit fünf Partien nicht mehr verloren.
Sandhausen holte zuletzt immerhin einen Punkt auf St. Pauli und ließ schon wie gegen Kaiserslautern kein Gegentor zu. Aber es hapert noch in der Offensive beim momentan 13. der Tabelle, acht geschossene Treffer sind zu wenig.
Wir begrüßen Sie herzlich zur 2. Bundesliga am Freitag. Der SV Sandhausen empfängt Hannover 96.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Darmstadt 19 42 18
2 Hamburg 19 40 14
3 Heidenheim 19 36 13
4 K'lautern 19 35 9
5 Paderborn 19 32 17
6 Düsseldorf 19 29 4
7 Hannover 19 28 3
8 Holstein 19 28 2
9 St. Pauli 19 23 1
10 Gr. Fürth 19 23 -4
11 Braunschweig 19 21 -8
12 Rostock 19 21 -10
13 Bielefeld 19 20 -4
14 Karlsruhe 19 19 -5
15 S´hausen 19 19 -11
16 Nürnberg 19 19 -11
17 Regensburg 19 19 -14
18 Magdeburg 19 18 -14