Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen
Rot-Weiss Essen
19. Spieltag
15.12.2023
VfB Lübeck
Vereinslogo von Rot-Weiss Essen
1:0
Vereinslogo von VfB Lübeck
90.
Fazit:
Danach ist Feierabend in Essen. Rot-Weiss besiegt den VfB Lübeck am Ende glücklich mit 1:0. Das goldene Tor des Tages erzielte Young kurz vor der Pause. Die Partie war kein Leckerbissen und kam über seine Spannung. Essen machte zu wenig aus der Führung und verpasste es, den Deckel frühzeitig draufzumachen. Lübeck wurde in den letzten Minuten stärker und kam zu guten Gelegenheiten. Doch das Glück war nicht auf der Seite der Gäste. RWE rückt in der Tabelle auf Platz sechs vor, während Lübeck im Keller bleibt. Die Hinrunde ist zwar nun beendet, doch es stehen für beide Teams noch eine Partie an. RWE bekommt es kommende Woche mit Halle zu tun, während Lübeck nach Sandhausen muss. Vielen Dank für’s Mitlesen und einen schönes drittes Adventswochenende!
90.
Spielende
90.
Das muss der Ausgleich sein! Nach der Ecke fällt die Kugel vor die Füße von Akono. Der zieht aus vier Metern vor dem Tor ab, wird aber in höchster Not geblockt. Pech für den Aufsteiger!
90.
Hauptmann sucht Farrona-Pulido mit einem Flachpass, doch zuvor kann ein Essener Verteidiger zur Ecke klären. Auch Klewin kommt nun nach vorne.
90.
Der VfB wirft nun alles nach vorne.
90.
Drei Minuten lässt Bauer nachspielen. Es bleibt weiter spannend in Essen!
90.
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89.
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Andreas Wiegel
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Eric Voufack
88.
Gute Chance für Akono! Sternberg hält den Ball aus links gut im Spiel. Er flankt zu Farrona-Pulido, welcher zurücklegen kann zu Akono. Der Joker zielt aber zu genau und zieht am langen Eck vorbei.
87.
Das Spiel ist in der Crunchtime angekommen. Lübeck bemüht sich, irgendwie Gefahr auszustrahlen. Aber das gelingt den Gästen nicht.
85.
Voufack schließt aus spitzem Winkel von rechts ab. Er verzieht die Kugel aber deutlich. Somit bleibt das Spiel weiter offen.
84.
Beide Trainer wechseln doppelt, vor allem Reinhardt wirft nun alles in die Offensive.
83.
Einwechslung bei VfB Lübeck: Tarik Gözüsirin
Auswechslung bei VfB Lübeck: Florian Egerer
83.
Einwechslung bei VfB Lübeck: Manuel Farrona-Pulido
Auswechslung bei VfB Lübeck: Mirko Boland
83.
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Björn Rother
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Torben Müsel
83.
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Nils Kaiser
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Marvin Obuz
82.
Gelbe Karte für Mirko Boland (VfB Lübeck)
Zu ungestüm legt Boland Müsel. Für ihn ist es die fünfte Gelbe Karte der Saison und er hat somit Winterpause.
80.
Der VfB kombiniert sich in Richtung Essener Gehäuse, steht dann aber vor der Herausforderung, nicht zu wissen, wohin mit dem Ball. So kann Essen sich stellen und es entsteht keinerlei Gefahr.
79.
Die RWE-Fans versuchen, von den Rängen lautstark anzuheizen. Vielleicht überträgt sich das auf das Spielfeld.
76.
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen an der Hafenstraße. Als neutraler Beobachter wäre man froh, wenn die Partie nochmals etwas an Fahrt aufnehmen würde.
75.
Die 15.097 Fans an der Hafenstraße sehen die ersten Wechsel von Christoph Dabrowski. Harenbrock und Voelcke sind für Young und Brumme neu dabei.
75.
Einwechslung bei VfB Lübeck: Cyrill Akono
Auswechslung bei VfB Lübeck: Mats Facklam
74.
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Sascha Voelcke
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Isaiah Young
74.
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Cedric Harenbrock
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Lucas Brumme
71.
Young sitzt angeschlagen am Boden. Bauer unterbricht das Spiel für einen Moment.
70.
Šapina aus der zweiten Reihe. Doch der Schuss aus 35 Metern geht in den Oberrang. RWE wirkt ideenlos.
68.
Immer wieder versucht es Essen über die rechte Seite und über Eric Voufack. Das dauert stellenweise aber viel zu lange und Lübeck kann das verteidigen. Über die andere Seite und Young geht kaum mehr etwas.
66.
RWE-Coach Dabrowski merkt, dass seine Mannschaft in den letzten Minuten etwas zu schläfrig agiert. Er versucht seine elf Leute von außen aufzuwecken.
63.
Jetzt fordert Lübeck einen Strafstoß! Nach einer Ecke von links wird Taffertshofer von Berlinski am Rücken gestoßen. Doch das ist Bauer zu wenig für einen Pfiff.
61.
RWE will einen Handelfmeter! Wieder schickt Ríos-Alonso Voufack in die Tiefe. Sein Rückpass von der Grundlinie soll an der Hand eines Lübeckers gewesen sein. Bauer sieht das anders und lässt laufen.
60.
Ríos-Alonso steckt die Kugel auf den linken Flügel zu Voufack durch. Der schafft es aber nicht, eine Flanke vor das Tor zu schlagen, sondern holt eine Ecke heraus.
58.
Bastian Reinhardt reagiert das erste Mal und bringt mit Mattis Daube eine frische Kraft. Robin Velasco verlässt dafür das Feld.
58.
Einwechslung bei VfB Lübeck: Mattis Daube
Auswechslung bei VfB Lübeck: Robin Velasco
55.
Die ersten zehn Minuten nach Wiederanpfiff machen ordentlich Spaß. Beide Teams wollen hier den nächsten Treffer erzielen, auch die Gäste aus Lübeck sind nun mutiger.
52.
Den fälligen Freistoß bringt Sternberg scharf auf das Tor, jedoch zu zentral. Golz unterschätzt die Kugel aber und kann sie in letzter Sekunde an die Latte lenken.
51.
Gelbe Karte für Mustafa Kourouma (Rot-Weiss Essen)
Kourouma reißt Facklam an eigenen Strafraum um und bekommt berechtigt Gelb.
49.
Wieder der RWE über die linke Seite. Brumme sucht mit seiner Flanke Young am langen Pfosten. Doch die Kugel kommt zu Velasco, der den Ball eigentlich problemlos klären kann. Das schafft er nicht und bringt Young somit in die Aktion. Jedoch ist der Essener zu überrascht und kann mit dem Leder aus wenigen Metern vor dem Tor nichts anfangen.
47.
Bauer spricht den Gastgebern einen Freistoß aus einer nicht ganz uninteressanten Position zu. Aus 25 Metern aus halblinker Position darf Šapina sein Glück versuchen - der Schuss bleibt in der Mauer hängen.
46.
Weiter geht es in Essen - mit keinen Veränderungen beim Personal beider Teams.
46.
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
Halbzeitfazit:
Pause an der Hafenstraße. Durch einen Last Minute-Treffer von Young führt RW Essen mit 1:0 gegen den abstiegsbedrohten VfB Lübeck. Eine sehr magere Kost bekamen die rund 15.000 Fans an der Hafenstraße zu sehen. Es war viel Geduld gefragt, welche sich in der 45. Minute ausbezahlte. Die Führung geht in Ordnung, weil Essen die aktivere Mannschaft war, auch wenn die großen Torchancen Mangelware waren. Lübecks Plan, in der Defensive kompakt zu stehen, ging größtenteils auf. Doch nun muss der VfB mehr für das Spiel machen, wollen sie noch etwas mitnehmen. Gleich geht's weiter mit den zweiten 45 Minuten in Essen!
45.
Ende 1. Halbzeit
45.
Nun wird die Aufgabe für Lübeck schwer. Noch nie in dieser Saison konnten die Gäste nach einem Rückstand gewinnen.
45.
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45.
Tooor für Rot-Weiss Essen, 1:0 durch Isaiah Young
Es fällt doch noch die Führung für Rot-Weiss Essen! Brumme bekommt auf dem linken Flügel viel zu viel Platz. Diesen Platz nutzt er und sucht per Flanke den einlaufenden Young. Der hält seinen rechten Außenrist hin und überwindet Klewin damit. Toller Treffer des US-Amerikaners, der sich für eine starke Phase belohnt!
43.
Gelbe Karte für Robin Velasco (VfB Lübeck)
Der Lübecker Außenspieler hält gegen RWE-Keeper Golz drauf und bekommt die erste Gelbe Karte des Abends. Die Aktion hätte er sich auch sparen können, da Golz die Kugel schon längst in den Armen hatte.
42.
Es laufen die letzten Minuten in Durchgang eins. Kann hier noch ein Team Akzente vor dem Tor setzen?
39.
Wilde Aktionen auf beiden Seiten. Erst hat RWE über Young wieder eine gute Gelegenheit, die Kugel in die Sturmspitze zu spielen. Das schafft er nicht und Lübeck startet den Konter. Dort ist Marius Hauptmann gegen drei Gegenspielern aber allein und hat keine Chance, zum Abschluss zu kommen.
90.
Gelbe Karte für Janek Sternberg (VfB Lübeck)
Sternberg unterbindet einen Essener Konter per Taktischem Foul und bekommt Gelb.
37.
Isaiah Young übernimmt bei den Gastgebern die Verantwortung und fordert viele Bälle auf dem linken Flügel. Aber auch er ist noch glücklos.
34.
Nun geht es bei Essen mal schnell. Šapina schickt Young über Linksaußen, aber der findet mit seiner Flanke niemanden im Sturmzentrum. In der Aktion hat Lübeck etwas gepennt, aber hat Glück.
33.
Der VfB wird etwas aktiver. Velasco lässt Brumme am rechten Strafraumeck alt aussehen und zieht an dem vorbei. Doch sein Linksschuss ist zu lasch.
32.
Aus der zweiten Reihe zieht Young von halblinks ab - Abstoß!
31.
Die RWE-Spieler werden nach und nach immer unzufriedener. Vor allem Vinko Šapina fordert, dass seine Mitspieler mehr Tempo und Tiefgang im Spiel kreieren. Das ist aktuell alles viel zu wenig.
29.
Lübeck versucht es zaghaft über Boland, der Facklam per Chippass im Zentrum sucht. Doch das Zentrum haben die Essener gut zugestellt und laufen den Ball dadurch ab.
27.
Klewin und Berlinski kommen sich sehr nahe, nachdem der RWE-Stürmer noch leicht nach dem Ball tritt, als der Keeper die Kugel schon sicher hat. Referee Bauer regelt das mit einer kurzen Ansprache.
25.
Löhden bekommt eine Hereingabe von links nicht ordentlich geklärt, sodass Obuz von der Strafraumkante artistisch zum Direktschuss kommt. Die Kugel verfehlt das Tor aber klar.
24.
Es sieht so aus, als hat VfB-Innenverteidiger Niklas Kastenhofer leichte Probleme beim Laufen. Die ersten Auswechselspieler machen sich warm.
22.
Young geht über das linke Halbfeld in Richtung Lübecker Strafraum und sucht Berlinski in der Sturmspitze. Doch ein Missverständnis zwischen den beiden sorgt für den Ballverlust. Das war etwas bezeichnend für die bisherige Essener Partie.
21.
Christoph Dabrowski bespricht sich mit seinen Trainerkollegen und wirkt nicht ganz zufrieden.
20.
Die Partie plätschert in den letzten Minuten vor sich hin, ohne dass sich etwas Nennenswertes abspielt.
17.
Die Gäste aus dem hohen Norden haben sonst kein sonderliches Interesse, hier aktiv am Spiel teilzunehmen, sondern konzentrieren sich auf Konterchancen.
15.
Lübeck kontert über Hauptmann und Boland, da RWE einmal unkonzentriert ist und den Ball in der gegnerischen Hälfte verliert. Am Ende holt Hauptmann einen Eckball heraus - doch der ist zu lange geschlagen und geht ins Toraus.
12.
Der Plan von VfB-Coach Bastian Reinhardt geht bislang auf. Die Defensive steht kompakt und RWE muss Lösungen suchen und finden. Es wird Geduld gefragt sein an der Hafenstraße.
9.
Nach einer sehr schwungvollen Anfangsphase nimmt sich RWE eine erste Pause zum Durchatmen und lässt die Kugel locker durch die eigenen Reihen laufen.
7.
Die Rot-Weißen werden über rechts und über Obuz immer wieder gefährlich. Doch noch kommen dessen Hereingaben noch nicht zu einem Mitspieler in der Box. Da wird der VfB aufpassen müssen, dass dies nicht doch früher oder später bestraft wird.
4.
Young geht im Lübecker Strafraum im Zweikampf mit Taffertshofer zu Boden. Doch das reicht nicht für einen Elfmeter. Das sieht auch Bauer so und lässt weiterspielen.
4.
In den ersten Minuten haben die Gastgeber viel den Ball, ohne jedoch bislang gefährlich vor das Tor zu kommen. Lübeck stellt sich erstmal hinten rein und steht kompakt.
2.
Im RWE-Block werden einige Bengalos gezündet. Dementsprechend verraucht ist der Bereich vor dem Tor dort.
1.
Der Schiedsrichter Tom Bauer pfeift die Partie vor knapp 15.000 Fans an der Hafenstraße an. Gut Kick!
1.
Spielbeginn
Noch eine nette Randinfo gefällig? RWE-Trainer Christoph Dabrowski und Bastian Reinhardt spielten in der Saison 2001/2002 bei Arminia Bielefeld zusammen und waren durch ihren gemeinsam angerührten Abwehrbeton maßgeblich an der Vizemeisterschaft in Liga zwei verantwortlich und den damit verbundenen Bundesliga-Aufstieg. Gut 21 Jahre später gibt Reinhardt nun sein Debüt als Cheftrainer im Seniorenfußball.
Bastian Reinhardt wird interimsweise heute an der Seitenlinie des VfB stehen. Er war bereits unter Pfeiffer Co-Trainer und kennt das Team also. Das mit durchschnittlich 28 Jahren ältestes Team der 3. Liga soll vom ehemaligen HSV- & Bielefeld-Kicker für die letzten beiden Spiele in diesem Jahr betreut werden. Danach wird Reinhardt wieder in die zweite Reihe rücken. Aufgrund seiner nicht vorhandenen Fußballlehrer-Lizenz, welche auch Pfeiffer nicht besaß und der VfB dadurch pro Spiel eine Strafe an den DFB bezahlte, kommt das nicht in Frage. Der Interimstrainer stellt in seiner Startformation viermal um: Kastenhofer, Velasco, Sommer und Löhden ersetzen Akono, Grupe, Reddemann und Gözüsirin (alle auf der Bank).
Der Aufsteiger aus Schleswig-Holstein machte in den vergangenen Wochen einen beunruhigenden Eindruck. Nach einem guten Saisonstart mit fünf Punkten aus drei Spielen gab es seitdem nur noch neun Punkte aus 15 Begegnungen. Die 0:4-Schlappe zuletzt zuhause gegen Ingolstadt war für den VfB-Sportvorstand dann zu viel. Man entschied sich für die Trennung von Trainer Lukas Pfeiffer. Sebastian Harms, Sportvorstand vom VfB, über die Entlassung des bis dato jüngsten Cheftrainers der 3. Liga: "In unserer Situation müssen wir uns immer wieder überprüfen und sind inzwischen überzeugt, dass die Mannschaft jetzt neue Impulse benötigt, die nur durch eine Veränderung auf der Trainerposition zu erreichen sind. Insofern ist eine Trennung für den Verein zum jetzigen Zeitpunkt der notwendige Schritt."
Bei RWE möchte man eine solide Hinrunde heute vergolden. Mit einem Sieg kann das Team von Christoph Dabrowski über Nacht auf Relegationsrang drei springen. Und das, obwohl das Duell vergangene Woche bei 1860 München witterungsbedingt abgesagt wurde. Mit 27 Punkten beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, welchen der VfB Lübeck belegt, 13 Punkte. „Mein Wunsch wäre, vor der Winterpause 30+X Punkte zu holen“, hofft der RWE-Coach auf einen gelungenen Jahresabschluss. Jedoch muss Essen effizienter vor dem Tor werden, um weitere Zähler einfahren zu können. Aus den letzten beiden Spielen gegen Ingolstadt und Sandhausen erspielte sich RWE 19 Torschüsse, teilweise hochkarätige. Unter dem Strich standen allerdings nur zwei magere Tore. „Wir haben mit großer Intensität an diesem Thema gearbeitet“, weiß Kapitän Vinko Sapina. "Im Training waren allen voran Aktionen im letzten Drittel Thema.". In der Startformation wechselt Dabrowski im Vergleich zur Niederlage gegen Sandhausen zweimal: Berlinski und Götze starten anstelle von Vonić und Harenbrock.
Zum Abschluss der Hinrunde gastiert der VfB Lübeck bei Rot-Weiß Essen. Die Gäste aus der Marzipanstadt kommen aus einer turbulenten Woche. Nach wenig erfolgreichen Wochen wurde Aufstiegstrainer Lukas Pfeiffer am Montag beurlaubt. Nach mageren zwei Siegen aus 18 Spielen sah sich der VfB-Sportvorstand gezwungen, noch vor Weihnachten zu reagieren. Heute wird interimsweise Bastian Reinhardt an der Seitenlinie stehen. Ob es mit ihm heute zu wichtigen Punkten im Kampf um den Klassenerhalt reicht?
Ein herzliches Willkommen und einen schönen guten Abend zur 3. Liga! Ab 19:00 Uhr empfängt Rot-Weiss Essen den VfB Lübeck zum Auftakt des 19. Spieltages. Viel Spaß bei dieser Begegnung!
Rot-Weiss Essen - VfB Lübeck
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Regensburg 27 53 12
2 Dresden 27 50 19
3 SSV Ulm 27 48 13
4 Dortmund II 27 45 9
5 Sandhausen 28 45 7
6 Pr. Münster 27 43 12
7 RW Essen 27 43 -1
8 Aue 27 42 3
9 Ingolstadt 27 40 11
10 U'haching 26 40 6
11 Saarbrücken 26 39 13
12 1860 27 38 4
13 Verl 27 36 0
14 Vikt. Köln 27 35 -5
15 Bielefeld 27 29 -4
16 Hallescher FC 27 28 -13
17 Waldhof Mannh. 27 24 -16
18 Duisburg 27 23 -15
19 Lübeck 27 22 -26
20 Freiburg II 28 16 -29