Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen
FC Ingolstadt 04
26. Spieltag
16.02.2024
SC Freiburg II
Vereinslogo von FC Ingolstadt 04
2:3
Vereinslogo von SC Freiburg II
90.
Fazit:
Der FC Ingolstadt verliert im eigenen Stadion gegen das Tabellenschlusslicht aus Freiburg mit 2:3. Nachdem die Schanzer mit einer 2:1-Führung in die Kabine gingen, starteten sie druckvoll in den zweiten Spielabschnitt. Schnell sah es danach aus, als ob sich der FCI souverän durchsetzen könnte, doch eine Gelb-Rote-Karte für Bryang Kayo änderte den Rhythmus der Partie. Ingolstadt verteidigte lange Zeit äußerst clever in Unterzahl, schluckte jedoch kurz vor Ende einen Doppelschlag der Breisgauer und lässt damit wichtige Zähler im Aufstiegsrennen liegen. Freiburg hält seine letzten Hoffnungen auf den Klassenerhalt am Leben.
90.
Spielende
90.
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Max Dittgen
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: David Kopacz
90.
Gelbe Karte für Maximilian Breunig (SC Freiburg II)
90.
Tooor für SC Freiburg II, 2:3 durch Maximilian Breunig
Ein kurioser Endspurt in diesem Freitagabendspiel. Von der rechten Seite segelt eine Flanke aus dem Halbfeld in den Schanzer-Strafraum. Nach einem kurzen Durcheinander kann Maximilian Breunig die Kugel an seinen linken Fuß saugen, hält einen kurzen Moment inne und schiebt dann aus neun Metern lässig mit der linken Innenseite ein.
90.
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89.
Tooor für SC Freiburg II, 2:2 durch Yann Sturm
Ein individueller Genie-Streich sorgt doch noch für den Ausgleich. Mika Baur erhält in zentraler Position und 20 Metern Entfernung die Kugel und spielt einen sensationellen Steck-Pass gegen die Laufrichtung der Verteidiger in den Strafraum, wo Yann Sturm sich kurz um die eigene Achse dreht und staubtrocken einen Strahl von einem Schuss in das obere rechte Eck feuert.
88.
Einwechslung bei SC Freiburg II: Philip Fahrner
Auswechslung bei SC Freiburg II: Pascal Fallmann
87.
Gegen die tief gestaffelte Köllner-Elf wirkt das Auftreten des Tabellenschlusslichts gehemmt. Während die Gäste in der Anfangs-Phase der Partie gutes Tempo in die eigenen Ballstafetten packte, ist davon im Endspurt kaum etwas zu sehen.
85.
Franci Bouebari zaubert aus dem linken Fußgelenk zwei feine Flanken in den Strafraum der Ingolstädter. Die Verteidiger des FCI zeigen sich davon jedoch unbeeindruckt und klären beide Hereingaben problemlos mit dem Kopf auf die Außen.
82.
Fällt den Gästen hier nicht langsam das passende Mittel ein, sichert sich der FCI in Unterzahl diesen Sieg. Mittlerweile drehen die Schanzer clever an der Uhr und schnappen sich mehrere Freistöße.
80.
Einwechslung bei SC Freiburg II: Yann Sturm
Auswechslung bei SC Freiburg II: Luca Marino
80.
Einwechslung bei SC Freiburg II: Franci Bouebari
Auswechslung bei SC Freiburg II: Alexander Lungwitz
78.
David Kopacz spielt einen einfachen Doppelpass mit Julian Kügel und holt im Anschluss einen Einwurf in der Nähe des gegnerischen Strafraums heraus. Das bringt wichtige Zeit für den FCI.
76.
Weiterhin fehlt der Mannschaft von Thomas Stamm die zündende Idee, um das Tor der Gastgeber ernsthaft zu bedrohen. Dem Passspiel geht die Geschwindigkeit ab, sodass die Schanzer stets rechtzeitig in ihre Positionen schieben.
75.
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Julian Kügel
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Jannik Mause
74.
Gelbe Karte für Pascal Fallmann (SC Freiburg II)
Der Verteidiger unterbricht einen der seltenen Konter der Schanzer.
73.
Intelligent schließen die Hausherren die zentralen Räume und zwingen den Sport-Club auf die Außenbahn. Von dort kreieren die Gäste noch zu wenig und spielen das Leder, ähnlich wie im Handball, im Halbkreis auf die andere Seite.
71.
Das Tabellenschlusslicht streut einen langen Diagonalball ein, den Hamadi Al Ghaddioui mit dem Rücken zum Tor verlängern kann und auf Mika Baur spielt. Dessen Abschluss aus spitzem Winkel blockt der FCI zur Ecke.
69.
Einwechslung bei SC Freiburg II: Ryan Johansson
Auswechslung bei SC Freiburg II: Fabian Rüdlin
68.
Ingolstadt konzentriert sich in dieser Phase fast ausschließlich auf das saubere Verteidigen und zieht sich in die eigene Hälfte zurück.
66.
In Überzahl zieht die Zweitvertretung des SC Freiburg ein kluges Kurzpassspiel auf und drängt die Hausherren in die eigene Hälfte. Finden die Breisgauer die nötigen Räume, um doch noch zu punkten?
64.
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Ryan Malone
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Sebastian Grønning
64.
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Felix Keidel
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Benjamin Kanurić
64.
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Moritz Seiffert
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Leon Guwara
62.
Die Unterzahl hindert den FCI nicht an eigenen Angriffs-Sequenzen. Mause zieht von der linken Seite in den Strafraum, behauptet die Kugel gegen zwei Verteidiger und legt auf Kanurić ab. Es folgt ein Schuss von der Strafraumkante, den Lukas Schneller mit einer fantastischen Flugeinlage pariert.
61.
Soeben sickerte die Information durch, dass Bryang Kayo sich kurz vor seiner eigentlich geplanten Auswechselung den Platzverweis einhandelte. Felix Keidel stand einsatzbereit an der Seitenlinie.
59.
Ingolstadt versammelt sich vorerst tief in der eigenen Hälfte und baut einen Riegel auf. Es bleibt abzuwarten, welche Spielweise die ambitionierten Hausherren für den restlichen Spielverlauf wählen.
57.
Gelb-Rote Karte für Bryang Kayo (FC Ingolstadt 04)
Unbedacht greift der Mittelfeldspieler in einer ungefährlichen Situation zu einem taktischen Foul und bemerkt erst nach dem Pfiff, dass er bereits verwarnt ist, doch es ist zu spät. Ingolstadt muss die Partie in Unterzahl fortsetzen.
55.
Ingolstadt kontert im eigenen Stadion über David Kopacz, der das Leder auf die rechte Seite spielt, wo sich Jannik Mause von seinen Gegenspielern abgesetzt hat. Der Stürmer versucht nach wenigen Metern erneut Kopacz in Szene zu setzen, spielt jedoch einen ungenauen Pass, sodass die Freiburger wieder ihre Verteidigungs-Position einnehmen können.
52.
Freiburg wählt weiterhin die spielerische Lösung im eigenen Aufbau und bringt sich damit regelmäßig in Gefahr, den Ball in der eigenen Hälfte zu verlieren. Bislang halten sich die Gäste jedoch unbeschadet.
49.
Gelbe Karte für Bryang Kayo (FC Ingolstadt 04)
48.
Lukas Schneller führt einen Abstoß kurz aus obwohl vier Ingolstädter am Strafraumrand genau darauf gewartet haben. Der Schlussmann des SCF hat Glück, dass seine Kollegen den Ball unter höchstem Gegnerdruck behaupten können, diesen zu ihrem Keeper zurückspielen und der das Leder dann in die gegnerische Hälfte schlägt.
47.
Druckvoll starten die Schanzer in den zweiten Durchgang. Marcel Costly wirft einen Einwurf in den Strafraum, wo seine Kollegen sofort mächtig Alarm machen. Mit der zweiten Welle kommt David Kopacz am rechten Strafraumrand an den Ball und schlägt eine Flanke, die Freiburg dann aber verteidigen kann.
46.
Einwechslung bei SC Freiburg II: Joel Bichsel
46.
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
Halbzeitfazit:
Der FC Ingolstadt dreht in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit das Spiel und geht durch einen "Panenka-Elfmeter" von Jannik Mause mit 2:1 in Führung. Doch alles der Reihe nach: Freiburg ging durch einen schnellen Konter früh in Führung und startete hellwach in die Partie. Ingolstadt musste sich nach diesem Gegentreffer erstmal schütteln, ehe sie noch vor der 20. Spielminute den Ausgleich erzielten. Im Anschluss wirkten die Freiburger angeschlagen und hatten mehrfach Glück, dass der FCI seine Chancen nicht nutzte. Als die meisten Spieler mit dem Kopf schon in der Kabine waren, erhielten die Hausherren noch einen späten Elfmeter und erzielten die Führung.
45.
Ende 1. Halbzeit
45.
Tooor für FC Ingolstadt 04, 2:1 durch Jannik Mause
Der Top-Torschütze der 3. Liga tritt selbst an und hebt die Kugel seelenruhig in die Mitte und verlädt damit SCF-Torhüter Lukas Schneller.
45.
In der Nachspielzeit entscheidet Schiedsrichter Bauer auf Strafstoß für den FC Ingolstadt.Costly kreuzt von der rechten Seite ins Zentrum und spielt einen Chip-Ball auf Jannik Mause, der im Strafraum durch einen leichten Body-Check zu Boden geht.
45.
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
Kurz vor der Pause bringt Kanurić die achte Ecke der Gastgeber herein und findet den Kopf von Jannik Mause, der die Kugel aus vollem Lauf aber deutlich über den Querbalken der Breisgauer feuert.
43.
Dennoch hat sich der Sport-Club allmählich wieder gefangen und den Ausgleich verdaut. Nach der zwischenzeitlichen Druck-Phase des FCI kann die Zweitvertretung des SCF seinerseits wieder einige Ballstafetten einbauen.
40.
Spielerisch bieten die Gastgeber ebenfalls einige Lösungen an und versuchen mehrfach mit Spiel-Klatsch-Kombinationen in den Sechzehner einzudringen. Kapitän Fröde fungiert dabei als Taktgeber vor der Viererkette.
37.
Reihenweise segeln jetzt die Halbfeld-Flanken in den Strafraum der Gäste. Mal ist es Guwara von der linken Seite, dann wieder Costly von rechts. Zuletzt konnte das Tabellen-Schlusslicht diese Hereingaben wieder deutlich konsequenter verteidigen und das Chaos im eigenen Strafraum minimieren.
34.
Jannik Mause ist das Selbstvertrauen aus 16 Saison-Treffern wirklich anzumerken. Der Stürmer ist in seinen direkten Duellen kaum zu halten und ein ständiger Unruheherd am Strafraum das SCF.
31.
Seit dem Ausgleichstreffer drängen die Schanzer auf die Führung. Insgesamt gab Ingolstadt bisher deutlich mehr Torschüsse ab (7:1) und erarbeitete sich ein großes Plus an Eckbällen (7:1).
28.
Wieder geht es im Strafraum der Gäste heiß her, als Leon Guwara einen Einwurf von der linken Seite in die Box bringt. Mehrfach können die Breisgauer in letzter Sekunde einen Abschluss blocken.
25.
Bryang Kayo dringt von der rechten Seite in den Strafraum ein und versucht seinen direkten Gegenspieler mit einer Finte ins Leere laufen zu lassen. Das gelingt ihm zwar nicht, aber er holt damit zumindest eine weitere Ecke heraus.
24.
Nach einem weiten Einwurf von der rechten Seite verlängern gleich zwei Ingolstädter die Kugel mit dem Kopf, ehe Jannik Mause sieben Meter vor dem Kasten seinen Fuß nicht mehr entscheidend an den Ball bringt und das Leder somit knapp neben dem linken Pfosten ins Toraus fliegt.
22.
Die nächste Ecke der Schanzer landet wieder auf dem Schädel von Sebastian Grønning, dessen Kopfball aus fünf Metern Entfernung in letzter Sekunde von Lukas Schneller über die Latte gelenkt wird.
19.
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:1 durch Sebastian Grønning
Die beste Offensive der 3. Liga meldet sich mit ihrer ersten guten Aktion zurück und gleicht aus. Auf der rechten Seite schlägt Costly eine mustergültige Flanke in den Strafraum, wo Sebastian Grønning einen Wimpernschlag schneller reagiert als sein Gegenspieler und aus sieben Metern in die lange Ecke einköpft.
17.
Benjamin Kanurić kann sich aus einem Pressing in der eigenen Hälfte lösen und setzt sich gegen drei Freiburger durch. Im Anschluss verlagert er die Kugel auf die rechte Seite, wo David Kopacz das Leder in die gegnerische Hälfte treibt und dort zu einer Halbfeld-Flanke ansetzt, mit der er den dritten Eckball herausholt.
14.
Das Tabellenschlusslicht macht seine Sache in der ersten Viertelstunde erstaunlicherweise sehr gut. Anstatt sich nur hinten reinzustellen streuen die Gäste zwischenzeitlich sogar eigene Ballbesitz-Phasen ein und verhindern somit eine erste Druckphase der favorisierten Schanzer.
11.
Vielleicht antwortet der FCI durch einen Standard. Beim zweiten Eckball der Partie machen viele Spieler der Gastgeber den Fünfmeterraum voll, doch überraschend spielen sie den Standard kurz aus und verlieren das Leder.
9.
Die ambitionierten Schanzer sind von diesem frühen Rückstand erstmal geschockt. Noch ist es viel Stückwerk auf Seiten der Hausherren.
6.
Tooor für SC Freiburg II, 0:1 durch Maximilian Breunig
Der Außenseiter geht früh im Spiel in Führung. Julian Stark erhält nach einem Ballgewinn am eigenen Sechzehner den Ball und läuft mit der Kugel am Fuß über das ganze Feld. Am gegnerischen Strafraum angekommen legt er das Leder mit einem kurzen Pass nach links raus, wo der mitgelaufene Al Ghaddioui nicht lange wartet und einen scharfen Ball an den Fünfer spielt. Am zweiten Pfosten muss der völlig frei stehende Maximilian Breunig nur noch mit der rechten Innenseite einschieben.
4.
Nach diesem kurzen Schreck-Moment in der ersten Minute übernehmen die Ingolstädter sofort die Spielkontrolle. Sauber läuft die Kugel durch die eigenen Reihen.
2.
Wenig später dürfen die Schanzer zur ersten Ecke antreten, die allerdings keine Gefahr erzeugt.
1.
Nach 30 Sekunden segelt die erste gefährliche Flanke der Freiburger in den Strafraum. Pascal Fallmann schlägt die Kugel mit viel Schnitt an den Fünfmeterraum, wo gleich drei Spieler in weißen Trikots nur hauchdünn den Ball verpassen.
1.
Die Breisgauer sind heute ganz in Weiß gekleidet und stoßen an. Der FCI trägt ein Outfit in Schwarz-Rot.
1.
Spielbeginn
Schiedsrichter Tom Bauer übernimmt die leitende Funktion im Audi-Sportpark und führt die Mannschaften jetzt auf den Rasen.
Noch in der vergangenen Saison beendete die Zweitvertretung des SCF ihre Spielzeit auf dem zweiten Rang. In diesem Jahr scheint der Abstieg nur noch eine Frage der Zeit. Gäste-Trainer Thomas Stamm verlor mit seiner Mannschaft elf von 13 Gastauftritten und gastiert heute Abend bei der besten Offensive der 3. Liga. Im Tor der Freiburger steht mit Lukas Schneller bereits der sechste unterschiedliche Torhüter auf dem Feld und in der Startelf rotiert Thomas Stamm gleich auf sechs Positionen.
FCI-Chefcoach Michael Köllner rotiert im Vergleich zur letzten Niederlage gegen die Sechziger auf zwei Positionen: Leon Guwara übernimmt den Platz von Moritz Seiffert in der Viererkette und Bryang Kayo verdrängt Felix Keidel auf die Bank.
Der FCI ließ sich am vergangenen Spieltag den Schneid abkaufen und gab sich letztlich mit 1:3 gegen 1860 München geschlagen. Zu Hause soll nun wieder die Verfolgung auf den Relegationsplatz aufgenommen werden und der achte Heimsieg im 13. Spiel gelingen. Eine Niederlage gegen das Tabellenschlusslicht wäre eine große Überraschung, denn bisher verloren die Schanzer nur ein Heimspiel in dieser Saison.
Der FC Ingolstadt richtet zum ersten Mal in dieser Spielzeit ein Freitagabendspiel aus und empfängt die Zweitvertretung des SC Freiburg. Dem Tabellenschlusslicht gelangen in dieser Saison erst zwei Siege - beide auswärts. Zuletzt verloren die Gäste vier Ligaspiele in Serie und blieben in drei der letzten vier Begegnungen ohne eigenen Torerfolg.
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel FC Ingolstadt 04 - SC Freiburg II! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 26. Spieltag der 3. Liga.
FC Ingolstadt 04 - SC Freiburg II
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Regensburg 27 53 12
2 Dresden 27 50 19
3 SSV Ulm 27 48 13
4 Dortmund II 27 45 9
5 Sandhausen 28 45 7
6 Pr. Münster 27 43 12
7 RW Essen 27 43 -1
8 Aue 27 42 3
9 Ingolstadt 27 40 11
10 U'haching 26 40 6
11 Saarbrücken 26 39 13
12 1860 27 38 4
13 Verl 27 36 0
14 Vikt. Köln 27 35 -5
15 Bielefeld 27 29 -4
16 Hallescher FC 27 28 -13
17 Waldhof Mannh. 27 24 -16
18 Duisburg 27 23 -15
19 Lübeck 27 22 -26
20 Freiburg II 28 16 -29