Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen
Borussia Dortmund II
9. Spieltag
27.09.2023
MSV Duisburg
Vereinslogo von Borussia Dortmund II
1:0
Vereinslogo von MSV Duisburg
90.
Fazit:
Der MSV Duisburg verliert mit 0:1 gegen Borussia Dortmund II und damit auch das vierte Spiel in Folge. Der BVB beißt sich dagegen mit dem dritten Sieg in Serie ganz oben in der Tabelle fest. Die Partie war über weite Strecken sehr zerfahren und mit vielen kleinen Fouls oft unterbrochen. Den Gästen fehlte dabei oft das Glück und der Wille im letzten Drittel. Der BVB war technisch besser und hatte bei einigen großen Chancen Pech im Abschluss. So fiel der goldene Treffer der Partie schon in der 14 Minute, weil Besong und Hettwer einen der vielen Duisburger Fehler ausnutzten.
90.
Spielende
90.
Zum dritten Mal an diesem Abend kann Pohlmann einen Freistoß aus fast perfekter Position, kurz vor dem gegnerischen 16er - nicht verwandeln. Diesmal geht der Ball einen Meter über die Querlatte.
90.
Gelb-Rote Karte für Sebastian Mai (MSV Duisburg)
Der MSV-Kapitän schubst Butler kurz vor dem eigenen 16er zu Boden und muss vom Platz!
90.
Stattdessen kann Bueno fast das gesamte Spielfeld überqueren und dann am Ende von der Grundlinie aus querlegen kann in die Mitte, wo Bamba gerade so noch abgegrätscht wird.
90.
Fast alle Angriffsversuche der Gäste verpuffen im Nichts. Es will ihnen einfach kaum etwas gelingen.
90.
Ganze sieben Minuten bleiben dem MSV noch die nächste Niederlage abzuwenden.
90.
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
88.
Nochmal ein Eckball für die Gäste! Im zweiten Versuch wird es gefährlich, weil Jander zweimal hintereinander aus dem zentralen Rückraum abschließen kann. Doch der Ball wird beide Male geblockt.
86.
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Franz Pfanne
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Michael Eberwein
86.
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Abdoulaye Kamara
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Ole Pohlmann
86.
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Samuel Bamba
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Julian Hettwer
85.
Das war die beste Chance der Duisburger in der zweiten Hälfte! Mogultay zieht von links nach innen und kann sich im Strafraum gegen mehrere Spieler durchsetzen. Er legt dann klasse ab auf halbrechts im BVB-16er, wo Köpke etwas Platz hat und aus leicht spitzem Winkel abzieht. Der Ball rauscht knapp vorbei ans rechte Außennetz.
82.
Vielleicht hilft ja diesmal den Zebras ein Eckball? Es ist mittlerweile der Zwölfte! Doch auch dieser wird nicht gefährlich.
81.
Einwechslung bei MSV Duisburg: Tobias Fleckstein
Auswechslung bei MSV Duisburg: Rolf Feltscher
81.
Einwechslung bei MSV Duisburg: Marvin Bakalorz
Auswechslung bei MSV Duisburg: Niclas Stierlin
79.
Das Spiel ist knapp 15 Minuten vor dem Ende sehr zerfahren, was wohl eher den Gastgebern gefallen dürfte. Von einer Duisburger Schlussoffensive ist noch nichts zu sehen.
78.
Gelbe Karte für Joshua Bitter (MSV Duisburg)
Bitter kann den schnellen Bueno an der Seitenlinie nur mit einem Trikot-Zupfer stoppen.
75.
Gelbe Karte für Michael Eberwein (Borussia Dortmund II)
Das Kartenfestival nimmt wieder Fahrt auf und diesmal ist es Eberwein, der im Zweikampf den Ellbogen zur Hilfe nimmt.
75.
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Jermain Nischalke
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Paul-Philipp Besong
74.
Gelbe Karte für Antonios Papadopoulos (Borussia Dortmund II)
Papadopoulos zerrt Girth im Mittelfeld zu Boden und sieht die nächste Karte.
73.
Nach langer Zeit kommt der BVB mal wieder nach vorne! Bueno setzt sich auf links durch und bringt die flache Hereingabe in den Rückraum, wo Pohlmann's Schuss aber abgeblockt wird.
70.
Vural zieht seine nächste Offensiv-Option mit Stürmer Benjamin Girth, der Chinedu Ekene ersetzt.
70.
Einwechslung bei MSV Duisburg: Benjamin Girth
Auswechslung bei MSV Duisburg: Chinedu Ekene
69.
Die Zebras machen das Spiel und drücken die Dortmunder in die eigene Hälfte, aber bleiben im letzten Drittel weiter glücklos.
67.
Der MSV kommt zum Abschluss! Der aktive Feltscher dreht sich auf der rechten Seite um seinen Gegenspieler und flankt dann hoch in Richtung Elfmeterpunkt. Der eingewechselte Köpke köpft die Kugel knapp neben den linken Pfosten.
65.
Duisburg bleibt offensiv viel zu harmlos, um die jungen Dortmunder in irgendeiner Art und Weise unter Druck zu setzen.
62.
Eine halbe Stunde vor Ende der Partie nehmen beide Trainer Veränderungen vor. Bei Dortmund kommt mit Justin Butler der Siegtorschütze vom letzten Wochenende. Bei den Zebras sollen Marvin Knoll und Pascal Köpke für den Turnaround sorgen.
61.
Einwechslung bei MSV Duisburg: Pascal Köpke
Auswechslung bei MSV Duisburg: Tim Köther
61.
Einwechslung bei MSV Duisburg: Marvin Knoll
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Senger
61.
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Justin Butler
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Falko Michel
59.
Kurze Verschnaufpause für alle Akteure auf dem Rasen, weil Besong nach einem Zweikampf medizinisch behandelt werden muss.
57.
Der MSV beißt sich vorne mal etwas länger fest, doch ihre vielen vergebenen Standards sind heute ein großes Manko beim Team von Trainer Engin Vural.
55.
Göbel foult Mogultay auf seiner rechten Seite. Köther bringt den Freistoß hoch in die Mitte, wo aber erneut kein Mitspieler gefunden wird.
53.
Die BVB Youngster sind den Gästen technisch überlegen und spielen sich immer wieder schön nach vorne. Duisburg probiert es meist nur über lange Bälle oder Standards, die aber heute ihr Ziel noch nicht gefunden haben.
50.
Feltscher bringt einen Eckball an den zweiten Pfosten, wo Mai versucht den Ball nochmal scharf zu machen. Doch die Dortmunder Abwehr klärt souverän.
48.
Da war mehr drin für den BVB: Michel mit einer gefühlvollen Flanke mit dem rechten Fuß von der linken Außenbahn in den 16er, wo Besong zum Kopfball ansetzt. Der Versuch geht aber deutlich am linken Pfosten vorbei.
46.
Weiter geht's! Kann der MSV das Ruder noch umreißen oder holt sich der BVB den dritten Sieg in Folge?
46.
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
Halbzeitfazit:
Borussia Dortmund II führt zur Pause gegen den MSV Duisburg verdient mit 1:0. Und es hätte eine durchaus höhere Führung geben können, wenn die BVB-Youngster ihre zahlreichen Top-Chancen besser genutzt hätten. Immer wieder ließen die Zebras die Dortmunder durch einfache Stellungs- oder Passfehler vor das eigene Tor stürmen und hatte Glück, dass auch ihr Keeper Müller heute einen guten Tag hat. Der BVB machte über weite Strecken der ersten Halbzeit das Spiel, während Duisburg meist auf Konter lauerte.
45.
Ende 1. Halbzeit
45.
Gelbe Karte für Marvin Senger (MSV Duisburg)
Ein hoher Ball und der BVB ist durch! Senger kann Besong an der Mittellinie nur mit einem Foul stoppen und hat Glück, dass Kollege Mai noch mitgelaufen ist, sonst wäre es wohl eine andere Kartenfarbe geworden.
45.
Da muss Lotka hin! Eine hohe Flanke aus dem rechten Halbfeld senkt sich gefährlich auf Höhe des Elfmeterpunkts, doch der Keeper faustet souverän den Ball weg.
45.
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44.
Senger mit einem katastrophalen Querpass kurz vor dem eigenen 16er! Der Verteidiger spielt Eberwein den Ball direkt in die Füße, der in den Strafraum zieht und das Spielgerät dann über Torwart Müller heben will. Doch der Ball geht hauchzart über den Querbalken und landet auf dem Tornetz.
43.
Gelbe Karte für Paul-Philipp Besong (Borussia Dortmund II)
Besong und Senger prallen kurz vor dem MSV-Strafraum zusammen, sodass Besong noch im Anschluss behandelt werden muss.
40.
Fast der glückliche Ausgleich! Marvin Sengers Flanke von links im gegnerischen 16er wird gefährlich aufs kurze Torwarteck abgefälscht. Keeper Marcel Lotka ist aber zur Stelle und lenkt den Ball um den Pfosten.
39.
Gelbe Karte für Hendry Blank (Borussia Dortmund II)
Der Innenverteidiger reißt Ekene im Laufduell in der eigenen Hälfte zu Boden und wird ebenfalls verwarnt.
38.
Stierlin zieht von halbrechts in den BVB-Strafraum und versucht sich durch mehrere Gegenspieler hindurch zu spielen, doch holt nur einen Eckball heraus. Auch dieser wird nicht gefährlich.
36.
Durch die vielen leichtfertigen Ballverluste der Zebras und die daraus entstehenden Chancen für die Dortmunder, haben sich die Gastgeber die Führung immer mehr verdient.
34.
Und erneut landet der Freistoß von Pohlmann aus vielversprechender Position in der Mauer.
33.
Gelbe Karte für Niclas Stierlin (MSV Duisburg)
Wie schon in der Anfangsphase, gibt es das Foul eines Duisburgers knapp vor der eigenen Strafraumlinie in zentraler Position. Stierlin legt Pohlmann und sieht Gelb.
32.
Mai klärt zum ersten Eckball für die BVB-Amateure. Pohlmanns Hereingabe wird aber nicht gefährlich.
30.
Vincent Müller rettet sein Team vor dem zweiten Gegentreffer! Besong setzt sich relativ einfach am Mittelkreis durch und steckt dann klasse durch in den Lauf von Hettwer, der frei durch ist. Er will die Kugel dann über den herausstürmenden Keeper Müller heben, doch der Torhüter pariert reaktionsschnell.
28.
Ekene, der heute viel über seine rechte Seite arbeitet, holt im 16er die nächste Ecke für sein Team heraus. Köthers Hereingabe senkt sich gefährlich im Fünfmeterraum, wo Torwart Lotka die Fäuste an den Ball bekommt und klärt.
26.
Immerhin probiert es der MSV jetzt sich irgendwie nach vorne zu kämpfen und holt einen Eckball heraus. Köther bringt sie herein, doch die Heimelf kann diesen verteidigen.
23.
Obwohl im Moment wenig auf dem Rasen geschieht, ist umso mehr auf den Tribünen los. Viele BVB-Fans unterstützen ihre Youngster heute gegen den MSV und ihren ebenfalls stimmungsvollen Anhang.
20.
Der BVB hat bisher auch defensiv kaum Probleme mit den noch unauffälligen Gästen.
17.
Bereits in mehreren Situationen wirkte die MSV-Abwehr etwas verunsichert. Immer wieder landen Zuspiele beim Gegner, die dann mit ihren schnellen Spielern schnell aufs eigene Tor zulaufen können.
14.
Tooor für Borussia Dortmund II, 1:0 durch Paul-Philipp Besong
Die Gastgeber gehen in Führung! Besong spritzt in der Zentrale zwischen ein riskantes Zuspiel von Senger und kann dann frei auf das Tor zulaufen. Den Schuss des Stürmers kann Keeper Müller zunächst noch parieren, doch Hettwer macht das Ding nochmal scharf und hebelt ihn aufs Tor. Besong muss den Ball am Ende nur noch über die Linie köpfen.
13.
Im Gegensatz zum MSV laufen die Dortmunder die Gäste sehr hoch an und versuchen sie so früh zu Fehlern zu zwingen. Bisher steht aber die Duisburger Abwehr.
9.
Der BVB mit viel Ballbesitz in den ersten Minuten, doch auch der MSV ist ordentlich in dieses Spiel gestartet und lauert auf Konter.
6.
Fast die erste richtig gute Chance für den MSV! Über rechts macht Ekene richtig Tempo und legt dann ab in den Rückraum, wo Castaneda weiterleitet zu Jander, dessen Schuss aber entscheidend geblockt wird.
5.
Pohlmann tritt zum anschließenden Freistoß an und haut ihn aus zentraler Position in die Mauer.
4.
Gelbe Karte für Sebastian Mai (MSV Duisburg)
Es wird direkt brenzlig für den MSV! Eberwein macht den Ball am gegnerischen 16er fest und legt ab per Kopf auf Besong, der haarscharf vor der 16er-Linie von Mai gelegt wird.
1.
Los geht's im Stadion Rote Erde!
1.
Spielbeginn
Auch MSV-Coach Vural wechselt in der englischen Woche und ersetzt Pascal Köpke durch den jungen Santiago Castaneda.
Personell gibt es beim BVB zwei Startelfwechsel im Vergleich zum Sieg gegen Verl: Anstelle von Bjarne Pudel und Franz Roggow spielen Hendry Blank und Ayman Azhil.
Der Druck liegt in diesem Spiel klar bei den Gästen aus Duisburg, die mit nur drei Punkten Tabellenletzter sind und damit ihren schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte erleben mussten. Vor allem nach der 0:2-Niederlage am letzten Samstag bei Viktoria Köln liegen bei den Zebras die Nerven blank. Vier Pleiten in Folge und viel Druck aus dem Umfeld, das eigentlich ganz andere Ziele für diese Saison hatte - dies sind schwierige Umstände, mit denen der frühere U19-Trainer Engin Vural nun zurechtkommen muss.
Allein in dem Verl Spiel erzielten die BVB-Youngster genauso viele Treffer, wie in den ersten sechsten Spielen zusammen. Bemerkenswerterweise schafften sie es mit nur sechs geschossenen Toren ganze elf Punkte zu sammeln. Ihr Trumpf war dabei oft die starke Defensive.
Ein fünfter Tabellenplatz ist die starke Ausgangsbasis der Dortmunder vor ihrem vierten Heimspiel in dieser Saison. Nach zuletzt zwei knappen Siegen in Folge gegen Viktoria Köln und am letzten Wochenende gegen den SC Verl, geht der Trend beim Team von Trainer Jan Zimmermann wieder klar nach oben. Vor allem gegen die Verler hatten sie aber auch viel Glück, dass der für den verletzten Torwart Unbehaun in den Kasten gewechselte Stürmer Mittelstädt den Ball nicht festhalten konnte und Justin Butler so den Lucky Punch in der Nachspielzeit zum 3:2 setzen konnte.
Eigentlich sollte dieses Spiel erst nächste Woche Dienstag oder Mittwoch stattfinden, wenn die restlichen Dritlligateams den 9. Spieltag bestreiten. Doch da die erste Mannschaft des BVB's nächsten Mittwoch schon zuhause gegen AC Mailand spielt, musste diese Partie aus organisatorischen Gründen eine Woche vorverlegt werden.
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zur vorgezogenen Partie des 9. Spieltages der 3. Liga! Borussia Dortmund II empfängt zuhause den Tabellenletzten MSV Duisburg. Los geht's ab 19:00 Uhr!
Borussia Dortmund II - MSV Duisburg
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Regensburg 27 53 12
2 Dresden 27 50 19
3 SSV Ulm 27 48 13
4 Dortmund II 27 45 9
5 Pr. Münster 27 43 12
6 RW Essen 27 43 -1
7 Sandhausen 27 42 6
8 Aue 27 42 3
9 Ingolstadt 27 40 11
10 U'haching 26 40 6
11 Saarbrücken 26 39 13
12 1860 27 38 4
13 Verl 27 36 0
14 Vikt. Köln 27 35 -5
15 Bielefeld 27 29 -4
16 Hallescher FC 27 28 -13
17 Waldhof Mannh. 27 24 -16
18 Duisburg 27 23 -15
19 Lübeck 27 22 -26
20 Freiburg II 27 16 -28