Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen
Galatasaray
24.10.2023
Bayern München
Vereinslogo von Galatasaray
1:3
Vereinslogo von Bayern München
90.
Das war es an dieser Stelle von diesem Spiel! Es geht jedoch direkt weiter mit den späten Spielen des dritten-Champions-League-Spieltages am Dienstag.
90.
Galatasaray fehlt am Ende die Luft - effiziente Münchner besiegen mutige Istanbuler. Im ersten Durchgang haben die Gastgeber alles reingeworfen und den Gegner kaum eine Sekunde zum Nachdenken gelassen. Der FCB bekam überhaupt keine Ruhe ins Spiel und schenkte den Türken so sehr viele Chancen. Das große Problem: Galatasaray verwandelte keine der vielen Chancen aus dem Spiel heraus. Den zwischenzeitliche Ausgleich wurde durch einen Elfmeter erzielt. In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte immer mehr nach und die Hausherren holten die Bayern immer seltener ein. In den letzten 20 Minuten konnte der deutsche Rekordmeister dann nach Belieben kombinieren und erzielte so durch wenige Chancen gleich zwei Tore. Am Ende entschied dementsprechend die Effizienz über den Sieger dieses Spiels. Bayern steht nun mit neun Punkten dar und schielt schon in Richtung Achtelfinale. Foto: Peter Kneffel, dpa
 
Nächste Spiele Bayern:
Galatasaray (H), Kopenhagen (H), Manchester United (A)
Nächste Spiele Istanbul: 
Bayern (A), Manchester United (H), Kopenhagen (A)
90.
Und dann ist Schluss! Bayern München gewinnt gegen Galatasaray Istanbul mit 3:1. 
 
Tore: 0:1 Kingsley Coman (8.), 1:1 Mauro Icardi (30.), 1:2 Harry Kane (74.), 1:3 Jamal Musiala (80.)
90.
Der anschließende Freistoß landet am Ende im Tor der Münchner, es geht jedoch sofort die Fahne hoch. Bardakçı stand bei seinem Kopfball klar im Abseits.
90.
Davies kommt gegen Boey zu spät und sieht dafür die Gelbe Karte.
90.
Die Münchener hätten nochmal eine große Chance, aber Musiala nimmt im Konter den Kopf nicht hoch. Anstatt Sané zentral aufs Tor zu schicken, spielt er Tel unsauber auf dem rechten Flügel an. Der Angriff verpufft.
90.
Eine Ecke der Gastgeber fliegt von rechts in den Strafraum, wird an der Kante des Fünfers jedoch von Ulreich abgefangen.
90.
Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.
87.
Yılmaz und de Ligt sind im Münchner Strafraum mit den Köpfen zusammengerauscht und liegen nun beide mit den Händen vor dem Gesicht auf dem Boden. Beide werden behandelt.
86.
Am Ende scheint sich die schlechte Chancenverwertung der Istanbuler in der ersten Hälfte wohl zu rächen. Die Gastgeber scheinen stehend K.o und kommen überhaupt nicht mehr hinterher.
83.
Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
Auswechslung bei Bayern München: Harry Kane
83.
Einwechslung bei Bayern München: Mathys Tel
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
82.
Aufreger im Istanbuler Strafraum! Sané geht links aufs Tor zu. Muslera kommt raus und grätscht zum Ball. Der Torwart trifft zuerst den Ball, dann springt Sané über die Grätsche. Es gibt keinen Elfmeter.
80.
Einwechslung bei Galatasaray: Tanguy Ndombèlé
Auswechslung bei Galatasaray: Kaan Ayhan
79.
Galatasaray bekommt überhaupt keinen Zugriff mehr auf das Kombinationsspiel der Münchner. Der FCB spielt viele Pässe und verschafft sich dadurch sehr viel Raum. Kane bedient Musiala von der linken Seite im Strafraum. Der Youngster kann sich die Kugel in aller Ruhe auf den rechten Fuß legen und platziert ins Tor abschließen.
79.
Tooooooor! Der FC Bayern München stellt in Person von Jamal Musiala auf 3:1.
78.
Einwechslung bei Bayern München: Bouna Sarr
Auswechslung bei Bayern München: Noussair Mazraoui
77.
Die nächste Chance für den FCB! Nach einem Ballgewinn rennen die Gäste mit Überzahl auf das Tor der Türken zu. Davies bekommt die Kugel links im Strafraum und schickt diese wuchtig ans linke Außennetz.
76.
Das Tor für die Bayern war absehbar. Das Pressing von Gala hat in den vergangenen zehn Minuten nicht mehr funktioniert. Dadurch hatten die Bayern-Spieler in jeder Aktion viel Zeit und Platz.
75.
Einwechslung bei Galatasaray: Hakim Ziyech
Auswechslung bei Galatasaray: Wilfried Zaha
74.
Einwechslung bei Galatasaray: Angeliño
Auswechslung bei Galatasaray: Kazımcan Karataş
74.
Einwechslung bei Galatasaray: Barış Yılmaz
Auswechslung bei Galatasaray: Kerem Aktürkoğlu
73.
Bayern hat nun viel mehr Platz und kombiniert sich munter durch das gegnerische Drittel. Mazraoui läuft sich auf der rechten Seite gut frei und spielt die Kugel von der Grundlinie in den rechten Rückraum der Box. Dort steht Musiala und hat sehr viel Platz, der Zehner legt quer auf die Kante des Fünfers, wo Kane steht und zunächst versucht die Kugel mit der Hacke ins Tor zu lenken. Boey blockt den Abschluss, jedoch wieder direkt vor die Füße des Engländers, der den zweiten Versuch dann gekonnt ins Tor stochert.
73.
Toooor! Harry Kane trifft zur 2:1-Führung für die Münchner.
71.
Bayern wird immer überlegener. Galatasaray muss jetzt deutlich häufiger hinterherlaufen.
68.
Das Spiel ist deutlich ruhiger, zwar machen die Hausherren immer noch früh Druck. Mittlerweile hat das Pressing aber zu wenig Tempo um das Aufbauspiel der Münchner zu stören.
65.
Sané hat auf dem linken Flügel etwas Platz. Er flankt in Richtung Kane. Muslera fängt die Hereingabe ab.
63.
Sané scheitert an Muslera! Der Flügelspieler des FC Bayern bekommt die Kugel halbhoch zugespielt und zieht am Rand des Strafraums mit dem linken Fuß ab. Musklera ist schnell am Boden und pariert.
62.
Ayhan tritt Coman auf den Fuß. Dafür gibt es Gelb.
60.
Der Ball wird scharf auf den ersten Pfosten geschlagen, Torreira köpft in Richtung Tor, trifft aber nur das Außennetz.
59.
Kim stößt Zaha auf dem rechten Flügel in den Rücken. Das ist eine gute Freistoßposition für eine Flanke.
56.
Einwechslung bei Galatasaray: Dries Mertens
Auswechslung bei Galatasaray: Tetê
56.
Galatasaray hat im Gegensatz zum ersten Durchgang definitiv einen Gang runter geschaltet. Daher haben die Münchner nun auch mehr vom Ball und baut das Spiel ruhiger auf.
53.
Tetê hindert Sané daran aufzudrehen und wird für das taktische Vergehen mit Gelb verwarnt.
52.
Torreira versucht es aus der Distanz, der Ball geht jedoch knapp rechts am Tor vorbei.
51.
Sané hat die erneute Führung auf dem Fuß! Coman wird mit einem gezielten Pass in die Tiefe geschickt und zieht links rauß. Sané läuft in den Rückraum der Box und wird dort vom Franzosen angespielt. Der Münchner zieht sofort ab, verfehlt jedoch das Tor knapp.
49.
Die Frage dieser zweiten Halbzeit wird auch, wie lange die Gastgeber diesen intensiven Spielstil beibehalten können. Die Kondition könnte ein Faktor werden, der dieses Spiel entscheidet.
46.
Weiter geht's!
45.
München unter Druck - Galatasaray lässt den deutschen Rekordmeister kaum atmen. Eine Halbzeit mit genug Highlights für zwei ganze Spiele. Die Hausherren starteten sofort hungrig in die Partie und pressten den FCB sehr hoch an. Die Bayern kamen mit diesem Druck nur schwer zurecht und hatten direkt viele Ballverluste im eigenen Drittel. Trotzdem gingen die Gäste anschließend nach einem guten Spielzug in Führung. Ein Rückschlag, von dem sich die Gastgeber jedoch überhaupt nicht beeindrucken ließen, ohne Rücksicht auf Verluste rannten die Istanbuler an und erzwangen so auch den Elfmeter, der zum Ausgleich führte. Nach dem ersten Durchgang steht für Gala ein deutliches Chancen-Plus zu Buche, das jedoch nicht ausreichend genutzt wurde. Denn die Münchner kamen immer wieder durch einfache Ballgewinne in gefährliche Konter-Situationen, die ebenfalls nicht gut ausgespielt wurden. Foto: Peter Kneffel, dpa
45.
Und dann ist erst mal Pause! Zwischen Galatasaray und Bayern München steht es nach dem ersten Durchgang 1:1.
45.
Die Riesenchance für Galatasaray! Kimmich bietet sich tief an und wird umgehend von Istanbul gepresst. Der Münchner macht es in der Situation extrem schlecht und lässt sich die Kugel abnehmen. Icardi wird sofort im Strafraum bedient und kommt frei zum Abschluss. Der Ball rollt knapp am rechten Pfosten vorbei.
45.
Es gibt eine Minute Nachspielzeit.
43.
Es gibt wieder eine Konterchance für die Münchner. Sané nicht nach einem guten pass von Kane viel Tempo auf und ist quasi alleine durch. Am Strafraum angelangt legt er sich die Kugel zu weit vor und spielt diese so in die Arme von Muslera.
40.
Allmählich müssen sich die Türken ihre schlechte Chancenverwertung vorwerfen lassen. Die Münchner sind mit dem Druck des Gegners völlig überfordert und lassen einiges zu. Die Abschlüsse der Istanbuler sind jedoch meist nicht präzise genug.
38.
Ulreich verhindert die Führung für Istanbul! Wieder ist Aktürkoğlu nach einem einfachen Pass frei durch, weil Kim sich verschätzt. Er geht links im Strafraum aufs Tor zu. Ulreich kommt raus und macht sich groß. Der Torwart pariert den Abschluss von Aktürkoğlu gut.
38.
Nach einer sehr langen Druckphase lassen die Hausherren den Bayern nun ein wenig Luft zum atmen. Die Münchner spielen sich den Ball in der eigenen Hälfte ohne viel Gegendruck zu und bauen das Spiel behutsam auf.
35.
Die Stimmung im Stadion von Galatasaray ist explosiv. Die Fans feuern ihre Spieler leidenschaftlich an und pfeifen den FCB ebenso leidenschaftlich aus. Beim Ausgleich hätte man die Reaktion der Anhänger wohl auch im Nachbarort vernehmen können.
32.
Laimer tritt Tetê auf dem rechten Flügel auf den Fuß. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
32.
Es geht immer weiter mit dem hohen Druck der Türken. Istanbul stresst die Münchner permanent und setzt diese damit ordentlich unter Druck. Die Hausherren sind auch nach dem Ausgleich weiter am Drücker.
30.
Abgezockt, abgezockter, Mauro Icardi. Der Argentinier läuft an und schickt die Kugel mit einem gefühlvollen Heber in die Mitte des Tores. Ulreich springt in die linke Ecke und kann nur zuschauen, wie die Kugel mit niedriger Geschwindigkeit in das Tor fällt.
30.
Der Elfmeter ist drin! Mauro Icardi verwandelt den Strafstoß zum 1:1-Ausgleich für Istanbul.
28.
Es gibt Elfmeter für Istanbul! Der Ball wird von der linken Seite flach in den Strafraum gespielt. Icardi will zu der Kugel gehen und wird dann durch eine viel zu späte Grätsche von Kimmich abgeräumt. Der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Punkt.
27.
Dadurch, dass die Hausherren sehr hoch schieben und früh pressen ergibt sich bei den Kontern der Münchner sehr viel Platz. Dieser wird von den Gästen aber meist nur schlecht ausgenutzt.
24.
Torreira hat vor dem Strafraum der Münchner ein wenig Platz und versucht es mit dem Schuss aus zweiter Reihe. Der Ball geht nur ganz knapp über den Querbalken.
23.
Die nächsten Chancen für Istanbul! Erst kommt ein langer Einwurf am linken Fünfereck bei Icardi runter. Mazraoui kommt mit dem Kopf dazwischen und der Ball fliegt gegen den Außenpfosten. Bei der folgenden Ecke kommt Icardi zum Kopfball. Sein Abschluss geht knapp drüber.
22.
Vor allem körperlich sind die Istanbuler bisher völlig überlegen. Die Münchner verlieren nahezu jedes Körperduell.
19.
Das Spiel hat sich erstmals ein wenig erholt. Jetzt läuft Galatasaray nicht mehr in jeder Szene mit vollem Tempo an. Die Hausherren sind aber weiterhin überlegen.
16.
Bardakçı mit der Glanztat! Sané bekommt die Kugel im Mittelfeld und geht mit viel Tempo am Gegenspieler vorbei, weil Istanbul sehr hoch steht hat der Flügelflitzer nun nur noch Rasen vor sich und sprintet auf das Tor der Hausherren zu. Bardakçı arbeitet zurück und stört Sané im entscheidenden Moment, dadurch ist die Situation entschärft.
14.
Sané kickt nach einem Abseitspfiff den Ball weg und sieht für diese Unsportlichkeit die erste Gelbe Karte der Partie.
13.
Eine turbulente Anfangsphase in dieser Partie! Eigentlich starten die Gastgeber besser ins Spiel und setzen die Münchner immer wieder unter Druck. Die Bayern zeigen sich wie schon in den letzten Wochen eiskalt vor dem Tor und sehr effizient. Aber auch nach dem Gegentreffer haben die Türken weiterhin das Zepter in der Hand und machen ordentlich Alarm in der Bayern-Hälfte.
11.
Die nächste dicke Chance für Istanbul! Nach einem Steckpass von Ayhan geht Boey rechts auf die Grundlinie zu. Er legt die Kugel quer. Ulreich ist etwas unentschlossen, geht mit einer Hand zum Ball und legt dadurch perfekt für Aktürkoğlu auf. Der Türke schießt aus fünf Metern über das Tor. Den muss er eigentlich machen.
9.
Boey bringt die Kugel von der rechten Seite in den Strafraum der Münchner. Aktürkoğlu steht zentral in der Box und setzt zum Seitfallzieher an. Ulreich muss sich lang machen und pariert den Schuss. Da war mehr drin! 
8.
Sané wird auf der linken Seite bedient und geht mit schnellen Schritten in Richtung des Strafraum. Vor der Box legt er rechts raus auf Coman, der durch einen Fehler von Karatas plötzlich extrem viel Platz hat. Der flache Schuss des Franzosen geht vom langen Pfosten in das Tor.
8.
Tooooooor für die Münchner! Kingsley Coman macht den Treffer zum 1:0.
7.
Nächste Chance für die Hausherren. Boey spielt den Ball von rechts flach auf Aktürkoğlu. Der Türke zieht aus acht Metern mit der rechten Innenseite ab. Er trifft den Ball aber nicht richtig. Ulreich hält den Schuss fest.
4.
Nach einem Ballgewinn schaltet Istanbul schnell um und bedient Icardi in vorderster Linie. Der Stürmer kommt ein paar Schritte entegegen und dreht dann sofort auf. Mit schnellen Schritten geht er in Richtung Strafraum der Münchner, Kim hält Schritt und stellt den Körper in den Weg zum Tor. Icardi bringt die Kugel unter Kontrolle und versucht es mit dem Schuss aus der Drehung, der jedoch weit am Tor vorbei geht.
2.
Zaha bekommt den Ball links vor dem Strafraum der Münchner und dreht sich gut gegen die Laufrichtung von Mazraoui. Der Marokkaner stellt den Körper rein und bringt Zaha so zu Boden. Der daraus resultierende Freistoß bringt dann allerdings nichts ein.
1.
Es geht los! 
Schiedsrichter der Partie ist Davide Massa.
Und so läuft der FCB auf: Sven Ulreich - Alphonso Davies, Matthijs de Ligt, Min-jae Kim, Noussair Mazraoui - Joshua Kimmich, Konrad Laimer - Leroy Sané, Jamal Musiala, Kingsley Coman - Harry Kane
Nun ein Blick auf die Aufstellung der Gastgeber: Fernando Muslera - Kazımcan Karataş, Abdülkerim Bardakçı, Davinson Sánchez, Sacha Boey - Lucas Torreira, Kaan Ayhan - Wilfried Zaha, Kerem Aktürkoğlu, Tetê - Mauro Icardi
Noussair Mazraoui gibt nach viel Kritik auf seinen pro-palästinensischen Social-Media-Beitrag sein Comeback beim FC Bayern München. Trainer Thomas Tuchel berichtete am Montagabend im Teamhotel von guten Eindrücken des marokkanischen Fußball-Nationalspielers im Training, der zuletzt Muskelbeschwerden hatte. "Wir haben den Regenerationsprozess bis aufs Äußerste beschleunigt. Wir sind in den letzten Tagen ein bisschen Risiko gegangen in Abstimmung mit dem Spieler", sagte Tuchel.
Die Münchner Bilanz in der Türkei ist bestens. Galatasaray hat noch nie ein Champions-League-Heimspiel gegen einen deutschen Gegner gewonnen. Auch als der türkische Rekordmeister vor über einem halben Jahrhundert den FC Bayern empfing, gab es zu Hause ein 1:1. Das Rückspiel zwei Wochen gewannen die Münchner zu Hause mit 6:0.
Für den FC Bayern München geht es im Spiel bei Galatasaray Istanbul fast schon standesgemäß auch um Rekorde. Seit 36 Gruppenspielen ist der deutsche Fußball-Serienchampion ungeschlagen, zuletzt gab es 15 Siege nacheinander in der Gruppe; beides sind Rekordmarken. Die letzte Niederlage - ein 0:3 bei Paris Saint-Germain - liegt sechs Jahre zurück.
Die Euphorie nach dem letzten Gruppenspiel der Istanbuler hielt sich kaum in Grenzen und hielt bei allen Anhängern in ganz Europa mehrere Tage an. Nachdem man gegen Manchester United zwei Mal zurücklag, glich Galatasaray aus und schaffte in der Schlussphase sogar noch den Siegtreffer, um das Spiel zu drehen. Der Siegtorschütze Mauro Icardi steht auch heute wieder in der Startelf, nachdem man in den letzten Tagen um den Stürmer bangte.
Es ist der dritte Spieltags der Königsklasse und es stehen die ersten Weichenstellungen an. Bayern München hat beide Spiele gewonnen und könnte mit einem weiteren Erfolg den Einzug in das Achtelfinale zur Formsache machen. Galatasaray kann durch einen Sieg an die Spitze der Gruppe klettern und dadurch ebenfalls einen großen Schritt in Richtung der K.o-Phase.
Hallo und herzlich willkommen zur UEFA-Champions-League! Galatasaray Istanbul empfängt Bayern München.
Spielplan

Gruppenphase


KO-Phase

Tabelle

Gruppe A

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bayern 6 16 6
2 Kopenhagen 6 8 0
3 Galatasaray 6 5 -3
4 ManUtd 6 4 -3

Gruppe B

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Arsenal 6 13 12
2 PSV Eindhoven 6 9 -2
3 RC Lens 6 8 -5
4 Sevilla 6 2 -5

Gruppe C

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Real Madrid 6 18 9
2 SSC Neapel 6 10 1
3 Sp. Braga 6 4 -6
4 Union Berlin 6 2 -4

Gruppe D

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 S. Sebastian 6 12 5
2 Inter 6 12 3
3 SL Benfica 6 4 -4
4 RB Salzburg 6 4 -4

Gruppe E

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Atlético 6 14 11
2 Lazio Rom 6 10 0
3 Feyenoord 6 6 -1
4 C. Glasgow 6 4 -10

Gruppe F

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Dortmund 6 11 3
2 Paris SG 6 8 1
3 AC Mailand 6 8 -3
4 Newcastle 6 5 -1

Gruppe G

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Man City 6 18 11
2 RB Leipzig 6 12 3
3 Young Boys 6 4 -6
4 Roter Stern 6 1 -8

Gruppe H

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Barcelona 6 12 6
2 FC Porto 6 12 7
3 S. Donezk 6 9 -2
4 Antwerpen 6 3 -11