AfD fordert mehr Grenzkontrollen vor Silvester

Nach den Böllerschäden in Auerbach spricht sich die Stadtratsfraktion der Partei gegen ein Verbot von privaten Feuerwerken aus und will stattdessen an anderer Stelle eingreifen.

Auerbach.

Ein Feuerwerksverbot beschneide nur sinnlos die Freiheit der rechtschaffenen Mehrheit. Mit diesen Worten reagiert die AfD-Stadtratsfraktion auf eine entsprechende Verbotsdiskussion auf Facebook. Anlass waren Schäden, die in der Silvesternacht auf öffentlichen Plätzen in Auerbach mit Pyrotechnik angerichtet worden waren.

Oberbürgermeister Manfred Deckert (parteilos) hatte über sein privates Facebook-Profil deutliche Worte dazu an die Verursacher beziehungsweise die Öffentlichkeit allgemein gerichtet. Zahlreiche Kommentatoren forderten daraufhin ein Verbot für private Feuerwerke in Auerbach. Stattdessen sollte es ein zentrales öffentliches geben.

Auch der AfD-Fraktionsvorsitzende Tilman Matheja findet es "verachtenswert, wie Vandalen mit Gemeinschaftseigentum umgehen und damit Kosten und unnötigen Ärger zum Jahresbeginn verursachen". Er selbst verzichte "freiwillig" aus Tierschutzgründen und um Müll zu vermeiden auf ein privates Feuerwerk. Dennoch ist er der Meinung: "Das muss eine individuelle Entscheidung eines jeden mündigen Bürgers bleiben", betont Matheja. Der AfD-Mann ist zudem der Ansicht, dass ein zentrales Feuerwerk in Auerbach zwar die Stadtbewohner erfreuen, den Bewohnern der zugehörigen Ortschaften aber zu weite Wege in der Silvesternacht bescheren würde.

Alternativ fordert Matheja: "Hier muss die Grenzüberwachung dringend verbessert werden." Wie die Stadtverwaltung geht auch er davon aus, dass derartige Schäden "häufig durch verbotene oder genehmigungspflichtige Pyrotechnik verursacht" werden. Matheja verweist auf Artikel 25 des Schengener Grenzkodexes, der seinen Angaben zufolge die zeitweise Wiedereinführung von Binnengrenzkontrollen erlaube. "Wenn während der Fußball-WM die Grenzkontrollen für eine Handvoll Hooligans oder zum Schutz von prominenten Politikern beim G7-Gipfel eingeführt werden können, dann sollte man dies auch im Zeitraum um Silvester an den deutschen Außengrenzen praktizieren können", meint er.

In der Silvesternacht waren in Auerbach fünf Abfallbehälter und ein Hundetoiletteneimer gesprengt, dazu eine Sitzbank gestohlen worden. Tatorte waren der Hofaupark, der Siegelohplatz, die Moltkebrücke und die Bushaltestelle Reumtengrüner Straße. Den Schaden von 4500 Euro hat die Stadtverwaltung bei der Polizei angezeigt. Bereits am Freitag äußerte Stadtsprecher Hagen Hartwig gegenüber "Freie Presse", dass auch die Stadtverwaltung trotz der Vorkommnisse im Moment keinen Anlass für ein Verbot privater Feuerwerke sehe, zumal dies eine Entscheidung des Stadtrates sei.

3Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 3
    7
    Hinterfragt
    07.01.2020

    "...ch erinnere an den Bericht der Freien Presse im März diesen Jahres..."
    Ooopssss, Frau Distel kann in die Zukunft schauen ...

  • 7
    5
    Distelblüte
    07.01.2020

    Verblüffend, wie empfindsam Herr Matheja von der afd werden kann, wenn jemand in seiner näheren Umgebung Sprengkörper zündet.
    Ich erinnere an den Bericht der Freien Presse im März diesen Jahres, als derselbe Herr Matheja in seiner Funktion als Lehrer Schülern half, ein Spiel zu entwickeln, das Bombenabwürfe auf eine Moschee simulieren sollte:
    https://www-freiepresse-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.freiepresse.de/vogtland/auerbach/afd-mann-als-religionslehrer-katholische-eltern-sind-alarmiert-amp10645321?amp_js_v=a2&_gsa=1&usqp=mq331AQCKAE%3D#aoh=15783533993429&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&_tf=Von%20%251%24s&share=https%3A%2F%2Fwww.freiepresse.de%2Fvogtland%2Fauerbach%2Fafd-mann-als-religionslehrer-katholische-eltern-sind-alarmiert-artikel10645321
    Verdammte Doppelmoral.

  • 16
    15
    Echo1
    06.01.2020

    Ja die AfD-Vertreter und ihre typischen Argumentationen. Einzige Alternative sträffere Grenzkontrollen. Weil am Vandalismus "nur" die verbotenen
    ausländischen Böller sein können. Hier
    Einschränkung, aber sonst kann jeder machen, was er will. Vernünftige Vorschläge von anderen Bürgern werden
    abgebürstet. Auerbacher Bürger Augen auf
    bei den Bayern-Import Matheja aus Bayern.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...