Amateurastronomen in Rodewisch

Rodewisch.

Etwa 60 Amateurastronomen aus Mitteldeutschland erwartet Sternwartenleiter Olaf Graf am Samstag zum 28. Treffen der Amateurastronomen in Rodewisch. Von 10 bis 16 Uhr stellen die ambitionierten Freizeitforscher die Ergebnisse der Arbeit des zurückliegenden Jahres vor. Dabei werden unterschiedliche Bereiche der Astronomie beleuchtet. Diesmal gibt es Vorträge über historische Aspekte der Astronomie, zu technischen Neuerungen und zu aktuellen Beobachtungen. Erstmals werden Vertreter der Astronomischen Gesellschaft Greiz/Thüringen an der Tagung teilnehmen. Den Abschluss bilden zwei Vorträge zur Stratosphärenastronomie aus zwei unterschiedlichen Blickwinkeln. Klaus-Dieter Kalauch stellt ein Schülerprojekt mit Höhenforschungsballons vor und Olaf Graf wird von seinen Forschungsflügen an Bord des Nasa-Stratosphärenobservatoriums Sofia berichten. (lh)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...