Grenzgängerzu Gast in Bad Elster

Bezzel & Schwarz": Folge mit Vogtland im TV

Bad Elster.

In der dritten Folge der Reihe "Bezzel & Schwarz - Die Grenzgänger" sind die Schauspieler und Freunde Sebastian Bezzel (Foto) und Simon Schwarz - bekannt aus den Eberhofer-Krimis - auf Entdeckungstour im bayerischen Norden und haben dabei auch das Vogtland besucht. Gedreht wurde in Bad Elster und der Drachenhöhle Syrau. Die Folge ist am heutigen Montag um 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen zu sehen.

Die Dramaturgie der Folge: Im Norden des Freistaats wandern Simon Schwarz und Sebastian Bezzel vom bayerischen Trappstadt durch das "Grüne Band" Richtung Thüringen. Der Zahnarzt Dr. Klaus Schwenk zeigt ihnen den Sperrzaun im ehemaligen Grenzgebiet zwischen BRD und ehemaliger DDR. Dort treffen sie im Internatsdorf Haubinda auf eine Generation, für die die alten Grenzen keine Rolle mehr spielen. Als sich Simon und Sebastian auf dem Bayernturm einen Überblick verschaffen wollen, wird Sebastian von seiner plötzlichen Höhenangst erfasst. Erholung finden sie in Bad Elster. In Syrau steigen Simon und Sebastian in der "Drachenhöhle" 15 Meter in die Tiefe. Plötzlich stehen sie im Dunkeln, aber die beiden Grenzgänger finden natürlich wieder hinaus und kommen ins Fichtelgebirge... (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...