Notorische Straftäter auf Anklagebank

Auerbach/Reichenbach.

Wegen besonders schweren Diebstahls müssen sich am Mittwoch zwei Plauener vor dem Amtsgericht Auerbach verantworten. Ihnen wird laut Gerichtsdirektorin Inge Bahlmann unter anderem vorgeworfen, im Februar 2019 in ein Autohaus bei Reichenbach eingebrochen zu haben. Vom Kaffee bis zum Zylinderschloss ließen sie dort offenbar alles mitgehen, was nicht niet- und nagelfest war. Es seien zahlreiche gestohlene Gegenstände aufgelistet, der Schaden summiere sich insgesamt auf 2300 Euro, so Bahlmann. Aufgeflogen war der Einbruch, weil die mutmaßlichen Täter unmittelbar danach von der Polizei aufgegriffen worden waren. Die beiden 48 und 51 Jahre alten Männer seien einschlägig vorbestraft, erklärt die Gerichtsdirektorin weiter. (suki)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.