Polizei beendet illegale Plakat-Aktion

Plauen.

Zum zweiten Mal hat es in Plauen den Versuch gegeben, die Gelbwesten-Proteste aus Frankreich und Belgien ins Vogtland zu übertragen. Etwa 30 Personen zogen am Samstag gegen 13 Uhr - größtenteils mit gelben Warnwesten bekleidet - vom Kino Capitol zum Rathaus. Darunter befanden sich mehrere Anhänger der rechtsextremistischen Partei Der Dritte Weg, unter anderem Tony Gentsch, Führungskader der vom Verfassungsschutz beobachteten Organisation. Ein am Rathaus angebrachtes Transparent musste nach Aufforderung der Polizei entfernt werden. (nd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...