Polizei findet Drogen

Verdächtiger flieht bei Verkehrskontrolle in Auerbach

Auerbach.

Eine Verkehrskontrolle an der Gartenstraße war am Mittwoch der Vorwoche Ausgangspunkt für einen Drogenfund in Auerbach. Wie die Polizei am gestrigen Freitag mitteilte, wollten Polizeibeamte gegen 20.10 Uhr einen Audi kontrollieren. Der Fahrer, ein 49-jähriger Syrer, stieg aus dem Auto und rannte weg. Die Polizisten stellten den Mann und fanden in seinem Mund einen Beutel mit einer kristallinen Substanz - vermutlich Crystal.

Außerdem stellten die Beamten fest, dass der 49-Jährige und sein 64-jähriger, deutscher Beifahrer Drogen konsumiert hatten. Ein Test verlief positiv auf Amphetamine. Die Männer hatten zudem rund 800 Euro Bargeld dabei und der 49-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft durchsuchten Polizisten die Wohnungen der Männer in Auerbach und fanden 300 Gramm kristalline Substanz, vermutlich Crystal. Die Männer wurden festgenommen und am Donnerstag vergangener Woche dem Haftrichter vorgeführt. Der erließt einen Haftbefehl. Die Verhaftung wurde laut Polizei auf "Freie Presse"-Anfrage erst gestern veröffentlicht, um die Ermittlungen nicht zu gefährden. (lh)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.