Rathaus Falkenstein: Putzarbeiten beginnen

In eine neue Phase tritt jetzt die Sanierung des Falkensteiner Rathauses ein. Ab der nächsten Woche sollen die Fassaden am Willy-Rudert-Platz und der Clara-Zetkin-Straße aufgemöbelt werden. Der Stadtrat gab bei seiner Sitzung am Donnerstagabend grünes Licht für das gut 218.000 Euro teure Teilprojekt. Weitere 120.000 Euro werden für Klempnerarbeiten benötigt. Auch damit erklärte sich der Rat einverstanden. Seit Juni beschränken sich die Sanierungs- und Umbauarbeiten inklusive Glasanbau für eine Tourist-Information nicht mehr nur auf das Innenleben des 117 Jahre alten Verwaltungssitzes. Über sieben Millionen Euro lässt sich die Stadt Falkenstein das Erneuern ihres Amtssitzes inklusive Turmsanierung kosten. Ende 2021 sollen die Bauarbeiten nach aktuellem Informationsstand enden und ausquartierte Verwaltungsmitarbeiter von Ausweichräumen im Polizeigebäude zurückkehren können. (dien)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.