Rodewischer räumen auf

Ein voller Container ist das Ergebnis der Müllsammlung beim Poetry-Festival am Wochenende in Rodewisch. Start, Ziel und Veranstaltungsort des kulturellen Teils mit Livemusik, Feuershow, Kino, et cetera war der Stadtpark. Seit 2011 verbindet das Festival Spaß und Ernst. Etwa 60 Leute (ein Teil im Bild) brachen am Samstagvormittag zur Müllsammel-Tour auf und kehrten mit vollen Händen beziehungsweise Tüten zurück. In Stadt und Natur gefunden wurde vor allem das Übliche: kiloweise Plastik, Glas und Kippenstummel. Auch Autoreifen landeten wieder im Behälter. Und drei Paar Schuhe für Erwachsene. Das war neu. "Die sind noch sehr gut tragbar", staunte Dana Reifenberg vom ausrichtenden Rodewischer Kulturverein Ars Vitae. Eines der Paare fand spontan einen neuen Besitzer. Müll sei diesmal weitaus mehr zusammengetragen worden als im vergangenen Jahr, bilanzierte die Mitorganisatorin. 2018 hatte sich der Container nicht ganz gefüllt. (dien)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...