Schiene Aussichtn

"Nu Gott sei Dank koa mr siech itze wieder emol ze en Hutznnoochmittig treffn dinn Gartn, ohne ass mr Angst vuer en Hitzschlog habn muss", fraat siech de Meta ne Mittwoch. "Do is ganz schie wos zammkumme zen Drzehln, seit mr uns s letzte Mol geseh habn", maant dr Werner. Sei Christa tut beipflichtn: "Mier gieht am meestn des Scheiß Müllproblem aufn Geist und die ganzn Schwierigkeitn, die miet ne neie Schulgoahr auf Kinner und Lehrer zukumme sei!" "Net när auf die! Dinn Blatt is gestandn, ass de ,Patchwork-Familien' aus unnern Vuegtlandkreis ab itze annersch behannelt werdn selln bin suegenanntn Kita-Rabatt be Kinnern, die verschiedne Eltern habn ober in aaner Familie lebn. Wos do gespoart wird, tät ne Kreis zegut kumme. E Glück, ass dr CDU-Landtogsabgeordnete Stephan Hösl den Sachverhalt bin Kultusministerium in Dresdn prüfn lossn will", regt siech de Meta auf. Se hot kaane settn klann Wörchl meh, ober se koa siech denkn, ass sette Eltern allerhand Geld meh bezohln müsstn. De Inge simpeliert: "Wos habn mier do fr Geld gespoart, wenn unnere Kinner nei e staatliche Eirichtung gange sei! Dinn Hort hot zen Beispiel s Essn 2,75 Mark und de Millich 1 Mark de Woch gekost. Alles annere is aus der suegenanntn ,zweetn Lohntüt' genumme wuern." "Und de Müllgebührn! Wenn iech droa denk, wos iech als Aanzelperson ze bezohln und wie viel ,Pflicht-Schüttunge' iech ze machn ho, kännt iech mr vor Wut e Monegramm nein Oarsch beißn", drbost siech de Meta, "miet den Berechnunge kimmt kaa Mensch miet." (rmö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...