Schlossinsel: "Festes Hus" liegt trocken

Weil aus der Pöltzsch kein Zufluss kommt, sinkt der Wasserspiegel im Graben täglich. Der Gondelbetrieb ist eingestellt, für die Karpfen wird's gefährlich.

Rodewisch.

Dass das "Feste Hus" komplett trocken liegt, hat selbst die Seniorin noch nie erlebt, die seit knapp 80 Jahren direkt gegenüber der Schlossinsel wohnt. An ihrem Haus fließt die Pöltzsch vorbei - jedenfalls normalerweise. Bis auf ein winziges Rinnsal sei dieser einzige Zufluss des Insel-Grabens versiegt, schildert die Rodewischerin: "Es ist beängstigend. Heiße Perioden hatten wir ja schon oft - aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass sie so lange angehalten haben und dass die Pöltzsch kein Wasser mehr führt." Mit Schrecken sieht sie jeden Tag, wie die Mauern an den Insel-Ufern immer höher werden, der Wasserspiegel immer weiter sinkt, inzwischen etwa einen Meter: "Man macht sich ja Gedanken um die Enten und die Karpfen!"

Um die Karpfen kümmert sich nach Auskunft aus dem Rodewischer Rathaus ein privater Pächter, der regelmäßig kontrolliere, ob der Wasserstand ausreicht. Nicht mehr ausreichend ist er auf jeden Fall für den Gondelbetrieb: Schon seit Anfang Juli fahren nach Angaben von Inselwirtin Andrea Seliger keine Boote mehr rund um "ihre" Schlossinsel. "Für kurze Zeit hatten wir das früher schon mal - aber so extrem war es noch nie", sagt die Gastronomin, die seit 16 Jahren hier die Gäste versorgt. Das Ganze sei natürlich eine erhebliche finanzielle Einbuße.

Auf ein im Ernstfall noch gravierendes Problem macht Christian Wetzig vom Ordnungsamt aufmerksam: "Auch die Löschteiche sind leer." Und mit Hydranten allein könne es bei größeren Bränden schwierig werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    2
    Täglichleser
    21.08.2018

    "Am Klimawandel liegt es nicht. Ein ganz normaler vogtländischen Sommer."
    Da wird jetzt auch keine 2. Brücke gebraucht. Da reicht ein Erlebnis-Schlamm-Weg als 2. Überquerungsmöglichkeit.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...