79-Jähriger im Auto streift Linienbus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rodewisch.

Ein Gesamtschaden in Höhe von rund 3500 Euro entstand bei einem Unfall, der sich am Dienstag gegen 14.20 Uhr am Rodewischer Busbahnhof an der B 169 ereignet hat. Ein 79-Jähriger fuhr mit seinem Ford in den Busbahnhof ein, obwohl das Befahren nur für Busse gestattet ist, so die Polizei am Mittwoch in ihrem Pressebericht. Beim Wenden streifte der Ford-Fahrer einen Linienbus. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 79-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Die Polizeibeamten erstatteten gegen den Mann eine entsprechende Anzeige. (lh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.