Alle wollen zu Kuh Limerzel

Das scheue Rind verstand am gestrigen Donnerstag nicht, warum sich so viele Leute um sie drängten. Und was die ganzen Besucher von ihr wollten. Dabei ist Kuh Limerzel aus dem Stall von Gundram Lenk in Irfersgrün bis in die Bretagne bekannt. Im Ort gleichen Namens wohnt der Journalist Laurent Guillet, der ein Projekt mit der längsten historischen Schnitzeljagd initiiert hat. Dabei verfolgen die Teilnehmer den 2000 Kilometer langen Weg des Kriegsgefangenen Joseph Santerre, der Großonkel von Laurent Guillet. Jetzt ist wieder eine französische Reisegruppe, zusammen mit dem Autor Guillet im Vogtland unterwegs und machte Station in Irfersgrün. Limerzel, präsentiert von Christoph Lenk (rechts), bekam aus diesem Anlass Besuch von Laurent Guillet. Limerzel ist inzwischen acht Jahre alt und hat fünf Kälber geboren. Nelly Burban, Leiterin einer Musikschule in der Bretagne, begrüßte gestern ebenfalls Kuh Limerzel.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...