Anbau der Grundschule liegt im Zeitplan

Kostensteigerung könnte Auswirkung auf andere Projekte haben

Heinsdorfergrund.

Die Errichtung des Anbaus an die Hauptmannsgrüner Grundschule kommt gut voran. "Wir liegen im Zeitplan, da spielt uns der milde Winter in die Karten", sagte Heinsdorfs Bürgermeisterin Marion Dick während der jüngsten Gemeinderatssitzung. Die Bürgermeisterin gab sich im Hinblick auf die angepeilte Fertigstellung des Vorhabens im Ortsteil zum Schuljahresbeginn im Herbst optimistisch. "Das ist möglich, aber sportlich", sagte die Ortschefin, nachdem der Rat den Weg für weitere Arbeiten freigemacht hatte.

Allerdings hatten nicht wenige Räte aufgrund der Kostensteigerung von insgesamt 54.000 Euro im Vergleich zur 2016 erstellten Kostenplanung doch Bauchschmerzen. "Aber da können wir nichts machen", sagte etwa Torsten Hofmann. Immerhin liegen die Ausgaben für Estricharbeiten, Innentüren, die Prallwand des Sportraums und den Sportboden in Höhe von etwa 234.000 Euro innerhalb der Kostenerwartung vor der Ausschreibung. Aufgrund der unter anderem durch gestiegene Baukosten verursachten Mehrausgaben denkte die Gemeinde nun offenbar über die Verschiebung von anderen Maßnahmen im Ort nach. "Wir müssen uns über Investitionen unterhalten, die wir möglicherweise erst im nächsten Jahr angehen können", sagte die Bürgermeisterin, ohne konkret zu werden.

Die Kostensteigerungen erwischen die Gemeinde indes zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Erst im November hatte die Ortschefin über einen voraussichtlichen Einbruch bei den Steuereinnahmen aus dem Gewerbegebiet informiert. Da Heinsdorf diesbezüglich bisher gesegnet war und statt wie andere Gemeinden Schlüsselzuweisungen zu erhalten sogar eine Ausgleichsabgabe zu zahlen hat, würde sich der investive Spielraum ohnehin verringern.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.