Auch Christen sammeln für den neunjährigen Simon

Noch bis zum Sonntag rühren Mitglieder einer freikirchlichen Gemeinde auf dem Auerbacher Weihnachtsmarkt die Werbetrommel zugunsten des behinderten Jungen. Damit unterstützen sie die Aktion der "Freien Presse" - nicht zum ersten Mal.

Auerbach.

Was man an ihrem Stand bekommen kann, ist zwar kostenlos - umsonst soll es aber nicht sein, hoffen die Mitglieder der Christlichen Versammlung Rempesgrün. Sie verteilen alljährlich unentgeltlich christliche Literatur aller Art, unter anderem Kalender, um den Leuten dadurch "Denkanstöße zu geben", wie es Dorothea Heckel (64) formuliert: "Wir hoffen natürlich, dass sie sich mit dem beschäftigen, was wirklich wichtig ist."

Parallel zur Verteilaktion läuft immer auch eine Sammlung. "Denn die meisten möchten uns etwas geben, auch wenn es nichts kostet", sagt Dorothea Heckel. Jedes Jahr sammeln die Christen deshalb für ein anderes Projekt, aber immer für etwas Regionales: Für die Kinderkrebshilfe Vogtland, den "Wünschewagen" - und manchmal auch für die "Leser-helfen"-Aktion der "Freien Presse". Dafür hat sich die Gemeinde auch in diesem Jahr entschieden: Das gesammelte Geld soll dem neunjährigen Simon Leine aus Auerbach zugute kommen, das Auto seiner Familie soll behindertengerecht umgebaut werden. Die Entscheidung wurde dadurch begünstigt, dass Simons Mutter mit einer Frau aus der Gemeinde zusammen kürzlich die Ausbildung zur Altenpflegerin absolviert hat.

Es sei schon viel zusammengekommen, sagt Dorothea Heckel. Obwohl die Leute beim Spenden insgesamt skeptischer geworden seien. Noch bis zum Ende des Weihnachtsmarkts am morgigen Sonntag steht die Sammelbüchse im Stand der Rempesgrüner Gemeinde - nur einer von vielen Wegen, um Simon zu unterstützen (siehe Info-Abspann).

Die Christliche Versammlung Rempesgrün ist eine evangelisch-freikirchliche Gemeinde oder freie Brüdergemeinde, zu ihr gehören etwa 200 erwachsene Gläubige aus dem ganzen Stadtgebiet, hinzu kommen noch etwa 50 Kinder.

Spenden für Simon können Sie auch direkt überweisen auf folgendes Konto: Verein "Leser helfen", IBAN: DE47 8709 6214 0224 4224 40, Stichwort "Hilfe für Simon". Der heutigen Ausgabe liegt ein entsprechender Coupon bei. Oder Sie spenden unter: www.freiepresse.de/leserhelfen

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...