Baustelle bremst Verkehr auf B 282 in Mühltroff aus

Weitere Häuser in der Wisentastadt werden derzeit an das Erdgasnetz angeschlossen. Das führt noch ein ganzes Stück zu Verkehrseinschränkungen.

Mühltroff.

Wie geplant haben nach der Winterpause wieder die Bauarbeiten zur Erdgasversorgung in Mühltroff begonnen. Auf der Bundesstraße 282 kommt es deshalb seit einigen Tagen zu geringfügigen Verkehrseinschränkungen.

Gebaut wird aktuell in der Ortsdurchfahrt an der Einmündung Friedrich-August-Straße / Langenbacher Straße. Dort werden die Hausanschlüsse für Erdgas verlegt. Die Friedrich-August-Straße ist zwar für Kraftfahrer nutzbar, aber nur einseitig von der Langenbacher Straße aus. Die Gegenrichtung ist gesperrt. Die Ampelregelung an diesem Bauabschnitt gilt voraussichtlich bis 31. März, lautet dazu die Information aus dem Rathaus von Pausa-Mühltroff.

Die Thüringer Energienetze (TEN), ein Tochterunternehmen des Energielieferers TEAG, hat noch einiges zu tun in Mühltroff. "Wir bauen weiter in der Alten Hauptstraße und August-Bebel-Platz", sagt Thomas Thomae, der das TEN-Bauprojekt begleitet. Auch die Friedhofstraße, Herrenstraße, Gutsweg und die Schönberger Straße sollen danach an die Reihe kommen. Die Bauarbeiten reichen dann noch bis in die Bahnhof- und Plauensche Straße. So wie die Baustelle rückt, wandert auch die Ampelregelung mit.

Wer sich von den Anwohnern noch kurzfristig für Gas entscheidet, wird mit berücksichtigt, heißt es seitens der TEN. Die Erschließungsarbeiten in Mühltroff sollen bis 2023 andauern. "Das Interesse der Einwohner ist groß", hatte Matthias Krauß, Organisator bei der TEN, den Ausbau für Erdgasnutzung zu Beginn eingeschätzt. Es werden zugleich auch, wenn nötig, die Hausanschlüsse für Strom mit neu gelegt, zusätzlich Leerrohre für Glasfaseranschluss. Im Zuge der Verlegung der neuen unterirdisch verlegten Stromkabel sollen dann die Frei- leitungen entfernt werden.

Vor etwa drei Jahren hatte die TEN mit der Planung begonnen. Auslöser war, dass die Mühltroffer Firma Pongs Technical Textiles Interesse an der Gasnutzung hatte. Eine Gasleitung von 18,7 Kilometern Länge wurde von Schleiz über Mielesdorf, Langenbach und Mühltroff gezogen. In Mielesdorf haben 84 Prozent der Einwohner Erdgaszugang erhalten. Großnutzer für Erdgas werden in Langenbach die Agrargenossenschaft und in Mühltroff neben der Pongs Technical Textiles der Kindergarten und die Firma Prosol sein.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.