Freibad Oberreichenbach erhält Beachsoccerplatz

Technischer Ausschuss des Stadtrates stimmt zu - Vorberatung vermisst - Kinderspielplatz wird verlagert

Reichenbach.

Zum Start der neuen Badesaison soll es im Freibad Oberreichenbach einen Beachsoccerplatz geben. Der Technische Ausschuss stimmte in dieser Woche mit großer Mehrheit dem Vorhaben zu und vergab den Auftrag für rund 74.650 Euro an das Fachcenter Garten+STL-Bau aus Hauptmannsgrün.

Der Beachsoccerplatz soll im hinteren Bereich des Freibades an jener Stelle angelegt werden, an der sich derzeit der alte Kinderspielplatz befindet. Dieser wird demontiert und in Nähe des Beckenbereichs neu angelegt, damit die Eltern ihre Kinder besser im Blick haben können. Zudem werden alte Holzzäune durch ein Stabgitterzaunsystem mit Zufahrtstor ersetzt und die Pfosten für die beiden Volleyballfelder erneuert.

Henry Ruß (Linke) kritisierte, dass Vorhabens- und Vergabebeschluss zusammen erfolgen. Er vermisste die Vorberatung. Oberbürgermeister Raphael Kürzinger (CDU) erklärte, das Vorhaben sei Bestandteil des Haushaltes 2020. Oliver Großpietzsch (SPD) fragte nach Folgekosten. Mal durchharken und alle paar Jahre den Sand austauschen oder auffüllen, hieß es dazu. (gb)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.