Gleisanlagen bekommen eine Kur

OVEB-Mitglieder nutzen fahrtfreie Zeit für Arbeiten

Gunzen.

Voraussichtlich bis Ende Juli wird es wegen der Coronapandemie keine Fahrten mit dem Musikwinkel-Express auf der Strecke zwischen Adorf und Zwotental geben. Das sagte Ingo Penzel, der 2. Vorsitzende des Fördervereins Obervogtländische Eisenbahn (OVEB), der die Strecke bewirtschaftet.

Die fahrtfreie Zeit wird allerdings genutzt, um Aufräumungs- und Säuberungsarbeiten entlang der Strecke vorzunehmen. "Wir haben inzwischen zehn solcher Arbeitseinsätze durchgeführt. Bis auf einen rund 600 Meter langen Abschnitt zwischen der Breitenfelder Brücke und dem Waldbad Breitenfeld ist die Strecke von Wildwuchs gesäubert. Saniert ist auch der Bahnsteig am Haltepunkt Gunzen", zeigte Ingo Penzel auf.

Der Bahnverkehr auf der Strecke war trotzdem rege - Bauzüge waren unterwegs, Fahrten zur Lokführer-Prüfung fanden statt, ebenso eine Testfahrt der Eurodual-Lok, die in Valencia (Spanien) gebaut wird und durch die Kombination vom Strom und Diesel als Modell für eine energieeffiziente Eisenbahn gilt.

Für die weitere Ausgestaltung der Strecke zwischen Zwotental und Gunzen hofft der Verein weiterhin auf Spenden. (tm)

Spendenkonto bei der Sparkasse Vogtland: IBAN: DE85 8705 8000 0103 9683 18.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.