Kriminelle Geschichten aus dem Weihnachtsland

Am Sonntag Lesung in der Kräutergärtnerei Sagan

Brockau.

Eine kriminell gute Art, um auf den Weihnachtsmann und das Christkind zu warten, wird am morgigen Sonntag in der Kräutergärtnerei Sagan im Netzschkauer Ortsteil Brockau geboten. Ab 15 Uhr steht dort eine Lesung auf dem Programm. "Weihnachts(b)engel Petra Steps und Knecht Ruprecht (auch bekannt als) Roland Spranger seifen Sie vorweihnachtlich mit frechen Texten ein, in denen die Weihnachtssterne tief fliegen und keine Glaskugel ganz bleibt", heißt es in der Ankündigung.

Herausgeberin Petra Steps, Autorin und Journalistin aus Lambzig im Vogtland, stellt ihr neues, im Oktober 2019 im Gmeiner-Verlag erschienenes Buch "Glück Auf - Oje du fröhliche" vor, das auf 281 Seiten 24 kriminelle Geschichten aus dem Weihnachtsland von elf gestandenen sowie aufstrebenden Autoren enthält. Einer von ihnen ist ihr Lesungs-Partner Roland Spranger.

Wenn es ein Weihnachtsland gibt, dann das Erzgebirge. Doch die Idylle kann trügen: Nicht jeder erträgt den bisweilen zwangsverordneten Weihnachtsfrieden. Zugereiste und Gäste verschärfen Konflikte noch. Wen wundert es also, wenn Weihnachtsmärkte als Ausgangspunkt für Verbrechen dienen, erzgebirgische Volkskunst zweckentfremdet eingesetzt wird oder ein Weihnachtsessen eskaliert? In Annaberg wird junger Mann zum Racheengel. In Glashütte verschwindet eine kostbare Uhr. Im beschaulichen Bad Schlema steigt ein Agenten-Thriller. Und in Chemnitz fällt ein Nebenbuhler nicht ganz zufällig vom Dach.

Für die Lesung gibt es laut Petra Steps noch freie Plätze. Der Eintritt kostet 10 Euro. Einlass ist ab 14.30 Uhr. Wer möchte, kann ein signiertes Buch für 12 Euro erwerben und dann den Lieben unter den Tannenbaum legen. (gb)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...