Musikschule präsentiert Konzerte zum Jahresende

Auftritte im Musikschulsaal und auf Burg Mylau zu erleben

Reichenbach.

Die Musikschule Vogtland veranstaltet am morgigen Sonntag, 16 Uhr in ihrem Saal das "Konzert zum Jahresausklang". Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven, Mendelssohn Bartholdy, Prokofjew und Piazzolla. Margreta Häfer (Violoncello) und Yoko Kuwahara (Klavier) musizieren, so Musikschuldirektor Andreas Häfer.

Die gebürtige Reichenbacherin Margreta Häfer begann als Fünfjährige ihre musikalische Ausbildung an der hiesigen Musikschule bei Günter Pfretzschner. Mit 15 Jahren wurde sie als Jungstudentin an der Leipziger Musikhochschule bei Professor Peter Bruns aufgenommen. Anschließend begann sie ihr Studium in Rostock. Ab April 2016 studierte sie an der Musikhochschule Lübeck, wo sie im März 2019 den Master of Music absolvierte. Gegenwärtig studiert sie in Rostock. Sie spielte als Solistin mit Orchestern wie der Vogtland Philharmonie, der Chursächsischen Philharmonie, der Philharmonie Rostock, dem Karlsbader Sinfonieorchester sowie dem Orchester der l'Accademia Estiva di Cervo. Yoko Kuwahara studierte Klavier an der Musikhochschule in Tokio. 2013 setzte sie ihr Studium an der Musikhochschule in Lübeck fort. 2016 legte sie ihr Masterexamen ab und erwarb zwei Jahre später den Master für Korrepetition. Nun arbeitet sie an der Musikhochschule Lübeck als Korrepetitorin. Weitere künstlerische Impulse erhielt sie in Meisterklassen.

Am 30. Dezember, 16 Uhr, findet im Ratssaal auf der Burg Mylau das "Konzert zwischen den Jahren" statt. Schüler der Reichenbacher Musikschule gestalten dort ein abwechslungsreiches Programm. Die Besucher dürfen sich auf kammermusikalische und solistische Darbietungen freuen.

Eintrittskarten für beide Veranstaltungen sind vor Konzertbeginn erhältlich. Vorbestellungen sind per E-Mail an die Adresse reichenbach@musikschule-vogtland.de möglich.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...