Oberer Bahnhof soll barrierefrei werden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Der Obere Bahnhof von Plauen soll von der angekündigten Investitionsoffensive von Deutscher Bahn und Bundesverkehrsministerium profitieren. Das hat der Bundestagsabgeordnete Detlef Müller (SPD) mitgeteilt. Demnach sei geplant, dass in Südwestsachsen neben Glauchau und Mittweida auch in Plauen in den barrierefreien Umbau des Bahnhofes investiert wird. Wann dies genau erfolgen soll, ist noch nicht bekannt. Insgesamt würden in den kommenden Jahren bundesweit mehr als fünf Milliarden Euro in die Bahnhofsinfrastruktur investiert, so Müller. Der Obere Bahnhof in Plauen war im Krieg stark zerstört worden und wurde in seiner heutigen Form in den 1970er-Jahren errichtet. Das Empfangsgebäude, ein Zweckbau mit der markanten Glas-Alufront, steht unter Denkmalschutz. (bju)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.