Umzug der Prinzessinnen und Engel

Hunderte Besucher säumten Sonntagnachmittag links und rechts die Nicolaistraße in Auerbach. Jeder Zuschauer - ob groß oder klein - wollte einen Blick erhaschen auf den kostümierten Tross hoch zu Ross: Der Auerbacher Märchenumzug zum Ersten Advent gilt laut der Auerbacher Stadtverwaltung als der größte in Sachsen. Etwa 30 Bilder, 16 Kutschen, viele Mitwirkende des lokalen Pferdesportvereins zogen vom Hofaupark über den Neumarkt und am Auerbacher Rathaus vorbei bis hin zu Hockels Mühle. Dabei waren auch Prinzessinnen, Königinnen, Froschkönige, Peter Pan, der Wolf und die sieben Geißlein, die Schöne und das Biest. Neptun, Indianer, Hase und Igel, Robin Hood, et cetera. Manches Märchen-Bild war leicht zu erraten, andere blieben rätselhaft - allein: der bunte Zug erfreute die Zuschauer. Und der eine oder andere Akteur warf Süßigkeiten in die Menge. (suki)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...