Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen
Anzeige

Die Geschichte: Warum man seit fast 70 Jahren gut & preiswert mit Reisedienst Kaiser reisen kann

Reisedienst Kaiser steht seit fast 70 Jahren für Reisen auf hohem Niveau zum kleinen Preis. Der Anbieter bietet eine faszinierende Auswahl an Urlaubsreisen! Egal ob Flug-, Kur- oder sonnige Badereise - Reisedienst Kaiser ist kompetenter regionaler Partner.

Warum reisen wir?

Die Antwort auf diese Frage ist komplex. Denn so individuell jeder Mensch ist, so vielfältig sind auch die Gründe, den Koffer zu packen und die Welt zu erkunden. Viele von uns suchen Erholung vom Alltag, andere wollen über den Tellerrand schauen und neue Kulturen, Lebensweisen, Traditionen, Perspektiven kennen lernen.

"Ein großer Grund für mich, in Länder wie Italien oder Vietnam zu reisen, ist die kulinarische Vielfalt", sagt Gunter Kaiser, der gemeinsam mit seiner Schwester Kati das Familienunternehmen Reisedienst Kaiser in zweiter Generation leitet.

Er weiß: Jede Ecke unserer Welt hat eine Geschichte zu erzählen und jede Erfahrung hinterlässt eine Spur auf unserer Seele.

Diese Möglichkeit, neue Orte für einen breiteren Horizont zu erkunden, war seit jeher der Antrieb des Unternehmens, das in den Nachkriegsjahren zwischen DDR-Gründung und Mauerbau das Fundament für eine spannende Geschichte voller Höhen und Tiefen legte.


Gestern: Reiseträume zu DDR-Zeiten

Heute fliegen wir nach Dubai, Singapur, Südafrika und in die USA. Wir reisen im Bus ins romantische Venedig oder zum Skiurlaub nach Österreich und genießen auf Flusskreuzfahrten die vielfältige Landschaft und Kultur Europas.

Noch vor 40 Jahren war das in Sachsen fast undenkbar und für Normalbürger sowieso ein unerfüllbarer Traum. Vor diesem Hintergrund mag des rückblickend abenteuerlich wirken, in den Anfangsjahren der DDR ein privates Reiseunternehmen zu gründen.

Doch Gerhart Kaiser hatte eine Vision und startete 1957mit zwei Fahrern und einer Büroangestellten in den Berufs-, Linien- und Reiseverkehr. Seine ersten beiden Reisebusse brachte der damals 32-Jährige bei seiner Rückkehr aus der damaligen Bundesrepublik Deutschland mit, in die er 1949 geflohen war.

Zurück in der DDR stellte er die erste Autobahn-Schnellbus-Linie 152 zwischen Zwickau und Karl-Marx-Stadt auf die Beine. Mit den Jahren wuchsen - trotz der Hürden durch Partei und Regierung - das Team und der Fuhrpark. 1971 ging der erste selbst aufgebaute Reisebus mit komfortabler Ausstattung in Betrieb: WC, Küche, verstellbare Schlafsessel und Klimaanlage - damit machte sich der Reisedienst Gerhart Kaiser über die Landesgrenzen hinaus einen Namen.

An Herausforderungen mangelte es allerdings nicht: So wurde zum Beispiel der Dieselkraftstoff für den Linien- und Reiseverkehr vonseiten der Bezirksdirektion für Kraftverkehr monatlich zugeteilt. Ausflugsfahrten konnten deshalb über viele Jahre hinweg nur noch im Umkreis von 50 Kilometern erfolgen.

Dank des Engagements von Familie und Belegschaft wurden auch derart harte Jahre zusammen gemeistert. Mehr noch: In 40 Jahren DDR war der Reisedienst Kaiser eines der wenigen Unternehmen dieser Branche, die diese Zeit rein privat überstanden haben.


Heute: Erfahrenes Team macht den Unterschied

Mit viel Leidenschaft, Ehrgeiz und der tatkräftigen Unterstützung seiner Kinder startete der Gründer nach der Wende optimistisch in die Marktwirtschaft.

Es war der Beginn als Reiseveranstalter, der Reisen erstmals außerhalb der DDR, Tschechien, Polen und Ungarn anbot. Heute beschäftigt das familiengeführte Unternehmen Reisedienst Kaiser mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ganz im Sinne des 2001 verstorbenen Seniorchefs viel Elan in Qualität und Weiterentwicklung des Betriebs investieren.

Kati Kaiser sagt: "Unsere Mitarbeitenden sind der Hauptgrund für unsere guten Reisen. Viele von ihnen sind seit Jahren dabei und ohne sie würde das alles nicht funktionieren - von der Beratung in unseren mittlerweile zehn Reisbüros bis hin zu den Reiseleiterinnen und Reiseleitern vor Ort. Und zu einer gelungenen Busreise gehören natürlich auch erfahrene Fahrerinnen und Fahrer. Viele Stammkunden wählen ihre Urlaubsziele nicht selten nach den Menschen hinter dem Lenkrad aus, weil sie in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht haben."

Getreu der Unternehmensphilosophie: Sie kennen uns - wir kennen Sie. "Unsere Kunden schätzen außerdem, dass wir sie mit unseren Transfer-Autos zu Hause abholen oder sie in Zwickau - unserem Hauptabreiseort - genügend Parkmöglichkeiten haben."

Auch langjährige Geschäftsbeziehungen zur Hotelpartnern und Partneragenturen sowie ein Direkteinkauf mit mehreren tausenden Nächten pro Jahr gehören zum Erfolgsrezept von Kaiser und sorgen dafür, dass die Reisen zu Bestpreisen angeboten werden können.

Wie bereits in den Anfangsjahren spielen dabei die Busse des Reisedienstes Kaiser eine zentrale Rolle - sei es bei der klassischen Busreise, bei der Flugreise mit Bustransfer zum Flughafen oder bei Flusskreuzfahrten mit An- und Abreise oder Ausflügen im Reisebus.

"Bei den Reisebussen haben wir mit Neoplan und später MAN seit mehr als 40 Jahren einen starken Buspartner an unserer Seite. Für unsere Fernflugreisen konnten wir mit Emirates einen riesigen Partner für uns gewinnen und bei den Reedereien für Flusskreuzfahrten haben wir auf den aktuell besten deutschen Flussanbeiter im Markt gesetzt: Der junge Premiumanbeiter Viva Cruises hat sich mit seinen 40 Schiffen dem komfortablen Reisen auf Wasser verschrieben - mit fairen Löhnen für die Crew und unschlagbaren All-Inclusive-Angeboten. Das bietet keine andere Reederei im Flusskreuzfahrtbereich", ergänzt Gunter Kaiser.

Nicht zuletzt ist es das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis, weshalb ein Großteil der Kundinnen und Kunden mit dem Reisedienst Kaiser mehrmals im Jahr verreist.


Morgen: Immer auf der Suche nach spannenden Reisezielen

Die Welt dreht sich unaufhörlich weiter und dank des technischen Fortschritts genügen mittlerweile wenige Klicks, um digital Traumziele zu buchen.

Auch der Reisedienst Kaiser listet seine Reiseziele online übersichtlich auf und berät Kundinnen und Kunden gerne telefonisch. Wer jedoch eines der zehn Kaiser-Reisebüros im näheren Umkreis hat, sollte sich die persönliche Beratung nicht entgehen lassen.

Schon beim Betreten fällt der Unterschied zu anderen Reisbüros ins Auge: Damit ist nicht nur das knallige Pink an den Wänden in Kombination mit den goldenen Deko-Elementen gemeint - beides ist übrigens an das Kaiser-Logo angelehnt. Es ist vielmehr die Tatsache, dass es keine meterhohen Katalogschränke mit 50 verschiedenen Veranstaltern gibt.

"Wir haben in der Regel nur drei bis vier Kataloge, weil wir lediglich unsere eigenen Reisen anbieten", klärt Kati Kaiser auf. "Das unterscheidet uns von vielen anderen Reiseunternehmen in der Region."

Attraktiv bleibt das Unternehmen durch seinen Ehrgeiz, in allen drei Reisearten - Bus, Flug und Schiff - stetig neue Regionen und Destinationen in das Portfolio aufzunehmen. Kati Kaiser: "Bei den Busreisen ist das nicht ganz einfach, weil wir fast alle Regionen, die man in Europa bereisen kann, bereits im Programm haben. Und wenn wir neue Reisen in den Katalog aufnehmen, sind diese die ersten, die sofort ausgebucht sind", freut sich die Firmenchefin.

So feiern in diesem Jahr beispielsweise Ziele in Albanien, Slowenien oder auch Polen ihre Premiere. "Bei unseren Flugreisen in Europa oder auch bei den Fernreisen ist das einfacher, hier können wir stetig wachsen. Drei neue Reisen pro Jahr und Kontinent - das haben wir uns auf die Fahnen geschrieben und mit dieser Zahl wachsen wir gesund im Flugbereich."

Dasselbe gilt für den Bereich der Flusskreuzfahrten, der ebenfalls stetig wächst und in diesem Jahr durch atemberaubende Reisen auf den französischen Flüssen Rhône, Saône oder Seine ergänzt wurde. 2025 geht es mit der neu gebauten MS Porto Mirante nach Portugal auf den Duoro, der sich durch das spektakulärste Weinanbaugebiet der Welt zieht. Mit der frisch renovierten MS Swiss Ruby wird zudem die deutsche Ostseeküste erkundet.

Bleibt die Frage: Gibt es Geheimtipps, die man unbedingt gesehen haben muss? "Nein, die Welt ist großartig, es gibt einfach so viele Länder und Kulturen zu entdecken. Wir persönlich haben unsere schönsten Reisetage in Israel, Italien, Österreich und an der Ostsee verbracht", blicken Gunter und Kati Kaiser zurück.

Und von welcher Erinnerung träumen Sie so? Finden Sie es heraus mit Ihren Experten vom Reisedienst Kaiser.



Bildquellen: Rico Hinkel

Das könnte Sie auch interessieren