Asiatische Motive im Rathausfoyer

Glauchau.

Im Foyer des Ratssaales in Glauchau findet am Dienstag die Eröffnung der Ausstellung "Koi und Karma" des Künstlers Uwe Reinert statt. Seit vier Jahren wohnt Reinert im vogtländischen Auerbach. Der aus Braunschweig stammende Hobbykünstler beschäftigte sich schon seit seiner Kindheit mit der Malerei. "Die Malerei ist mir Freude und Bedürfnis zugleich", sagt Reinert. Neben seiner Malerei schwärmt der Künstler für asiatische Kampfkünste und die japanische Schwertziehkunst. Und er liebt ganz besondere Fische - die farbenprächtigen Koi-Karpfen. Asien, Kampfkunst und exotische Fische, in dieser Synergie entstanden auch die Motive der Bilderwelt von Reinert. Für seine Arbeiten bediente er sich der Airbrushtechnik und Acrylmalerei. Beginn ist am Dienstag um 17 Uhr. (sust)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...