Crimmitschau gibt kein Angebot ab

Crimmitschau.

Die Industriebrache an der Ecke Mannichswalder Straße/Teichstraße in Crimmitschau kommt unter den Hammer. Die Versteigerung ist für Donnerstagvormittag im Amtsgericht in Zwickau geplant. Sie beginnt 9 Uhr im Saal 202. Der Verkehrswert wird auf 310.000 Euro beziffert. Zum Komplex gehören fünf Gebäude, die zwischen 1922 und 1929 gebaut worden sind. Der Fabrikbereich umfasst eine Fläche von circa 2600 Quadratmetern. Dazu kommen unter anderem eine Villa mit Pförtnergebäude und ein Bürogebäude mit Werkstatt und Lager. Die Stadtverwaltung in Crimmitschau wird sich an der Versteigerung, die nach einer Zwangsvollstreckung erforderlich ist, nicht beteiligen. Das teilte Wirtschaftsförderin Andrea Beres mit. "Die Kommune würde für einen Abbruch keine Förderung erhalten", sagte Beres. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...