Film über Wehrdigt wird gezeigt

Zum Weihnachtsmarkt wird Projekt vorgestellt

Glauchau.

Während des Weihnachtsmarktes im Stadtteil Wehrdigt wird am Samstag der neue Film über den Stadtteil präsentiert. Im Film spielen nicht nur die städtebaulichen Veränderungen eine Rolle, sondern auch die sozialen Komponenten im Stadtgebiet sowie in der Außenwahrnehmung innerhalb der gesamten Stadt, teilt das Stadtteilmanagement mit.

Das Image des Wehrdigts habe sich in den letzten 20 Jahren grundlegend gewandelt. Seit zwei Jahrzehnten gibt es das Fördergebiet "Soziale Stadt". Früher sahen die Glauchauer eher verächtlich auf den Stadtteil herab, der von Industriebauten, schlechten Straßen, viel Schmutz, schlechter Luft und baufälligen, dunklen Privathäusern geprägt war, teilt das Stadtteilmanagement weiter mit. Heute würden die Glauchauer über ihren vermutlich ältesten Stadtteil staunen, der sich zu einem größtenteils schmucken Viertel mit viel Grün, sanierten Straßen und Häusern gewandelt habe.

An dem Film haben Schüler der Wehrdigt-Oberschule unterschiedlicher Nationalität und Herkunft mitgearbeitet. Sie bekamen Unterstützung von Rainer Schottstadt, Inhaber von Pro Video. Finanziert werden konnte das Projekt mithilfe der Integrationsberatungsstelle vom Landkreis. Bei der Vorpremiere des Films im Glauchauer Clubkino gab es bereits viel Lob für den Film, den man kaufen kann.

Der Weihnachtsmarkt im Wehrdigt erlebt am Samstag ab 14 Uhr seiner mittlerweile zehnte Auflage. Er findet auf dem Gelände der Oberschule statt. Für Unterhaltung sorgen unter anderem der Agricolachor, das "Jump Team Glauchau" und die Tanzgruppe Dance Devils. (sto)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...