Hausabriss in Glauchau kommt voran

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das marode Gebäude Leipziger Straße 14 im Glauchauer Stadtzentrum verschwunden ist. Daher müssen sich vor allem die Anwohner in diesem Bereich auf Behinderungen einstellen. Der Stadtsprecherin Bettina Seidel zufolge hält die Verwaltung daran fest, dort einen Durchgang zur Gewerbegasse zu schaffen. "Wir wollen damit einen Verbindung zwischen Fußgängerzone und dem einstigen Arbeitsamt schaffen", sagt die Rathausmitarbeiterin. Dass dort der ebenso in Regie der Kommune geplante Abriss des Gebäudes Leipziger Straße 33 nicht vorankommt, das ärgert den einen oder anderen Glauchauer. "Seit drei Wochen passiert dort nichts. Dafür haben wir die nervigen Umleitungen", moniert ein Leser. Seidel begründet die Verzögerungen mit den erheblichen Vorarbeiten. Dazu gehörte unter anderem die Abtrennung der Medien. Sie ist davon überzeugt, dass es schon in Kürze losgeht. (jwa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.