Jugendlicher verletzt sich schwer

Unfall an Anschlussstelle Wüstenbrand der A4

Pleißa/Wüstenbrand.

Bei einem Unfall an der Anschlussstelle Wüstenbrand der A4 ist ein 16-Jähriger schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Jugendliche mit einem Simson-Moped am Mittwoch gegen 19.15 Uhr von Pleißa in Richtung Wüstenbrand unterwegs. Eine 66-jährige Autofahrerin, die aus Wüstenbrand kam und nach links auf die Autobahn auffahren wollte, übersah den 16-Jährigen offenbar, sodass es zum Zusammenprall kam. Der Jugendliche hatte keinen Führerschein und sein Moped war nicht versichert, sodass Anzeige erstattet wurde. Der Sachschaden beträgt etwa 6000 Euro an. Die Anschlussstelle wird als Unfallschwerpunkt geführt. Dieser soll durch die Errichtung von Ampeln entschärft werden. Die Ampeln sollen aber erst aufgestellt werden, wenn der Radweg von Pleißa nach Wüstenbrand fertig ist. (jop)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...