Neubau brauchte mehrere Anläufe

Was damals geschah und was daraus geworden ist. Heute: Als die Grundschüler länger auf die neuen Toiletten warten mussten.

Waldenburg.

Gerade in den Wintermonaten war der Gang zur Toilette für die Grundschüler der Altstädter Schule besonders aufwendig. Jedes Mal, wenn die Blase drückte, mussten die Kinder in die dicke Winterjacke und die Stiefel schlüpfen und über den Schulhof zum Toilettenhäuschen gehen. So etwas sollten die Kleinen nicht noch einen Winter erleben müssen, hoffte Patrick Klemm, Elternvertreter der Grundschule. Er hat sich von vornherein gedacht, dass der Neubau für den Sanitärtrakt und die Garderobe nicht rechtzeitig zum Schuljahresbeginn fertig werden würde.

Genauso kam es schließlich auch: Vor einem Jahr teilte Bürgermeister Bernd Pohlers (Freie Wähler) mit, dass sich die Fertigstellung des neuen Gebäudes zum zweiten Mal verzögern würde. Erst teilte das Planungsbüro mit, dass sich Fertigstellung nur um zwei Wochen verzögern würde. Pohlers schaute sich kurz danach bei einer Bauberatung selbst auf der Baustelle um. "Ich habe gleich gesehen, dass sie auf keinen Fall in so kurzer Zeit fertig werden", so der Bürgermeister. Vor einem Jahr war der Stadtchef jedoch noch zuversichtlich, dass Toiletten und Garderobe am 2. Oktober fertig sein würden. Doch selbst dabei sollt es nicht bleiben. Erst am 28. Oktober - acht Wochen später als geplant - durften die Jungen und Mädchen nach einer kleinen Einweihungsfeier des Zwischenbaus zum ersten Mal die neuen Toiletten benutzen.

Die Verzögerung hatte sich ergeben, weil es Lieferprobleme mit einem Lüftungsgerät gab. Dadurch verschoben sich andere Arbeiten, die danach eingeplant waren, nach hinten. Das komplette Bauvorhaben inklusive Abriss, Kanalverlegung im Schulgelände und Neubau kostete rund 700.000 Euro.

In den vergangenen Wochen folgte dann mit der Gestaltung des ehemals grauen Aufgangs zum Gebäude durch bunte Graffiti noch das Tüpfelchen auf dem I des Neubaus. Die Gestaltung wurde an das Schulgebäude angepasst.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...