O wie das riecht

Sch(m)erzhaft: Was die Region die Woche bewegte

O es riecht gut, o es riecht fein. Nein, hier geht es nicht, wie man vielleicht denken könnte, um den vorweihnachtlichen Kinderreim, hier geht es tatsächlich um Gerüche, von denen es natürlich auch viele gute gibt. Zumindest in Meerane, wie wir diese Woche gelesen haben.

Das neu zusammengestellte Meeraner Parfüm "Steile Wand" hat so eingeschlagen, dass es nach wenigen Tagen schon wieder ausverkauft ist. Und, an dieser Stelle sei es schon mal prophezeit, Meerane braucht künftig noch mehr davon, zum Übertünchen übler Gerüche, die hochgekommen sind.

Eine gerümpfte Nase davon holen kann man sich im Internet, auf einer Facebookseite, auf der sich die Leute frei von der Leber weg und ganz ungezwungen und unzensiert äußern können. Wenn einem etwas nicht gefällt, was in Meerane geschehen ist, geht das in etwa so: "Ich könnte nur noch kotzen", schreibt der Erste und stellt einen Link zur Nachricht aus Meerane dazu.

Dem Nächsten geht es offenbar so ähnlich wie dem Ersten. Er versucht sich an einer flammenden Rede an den Zusammenhalt, die Solidarität und die Kameradschaft. "Ich auch", schreibt er. Dem Dritten fällt verbal gar nichts mehr ein, er benutzt ein Emoji. Das sind die runden kleinen Gesichter, die lachen, mit den Augen zwinkern oder ganz böse gucken können. Von denen gibt es jede Menge, weit mehr als Duftnoten. Unser Freund wählt ein grünes, schmerzverzerrtes Gesicht aus, von dem eine gelbe Lache herunterfällt. Und weil das in der Potenz alles noch viel bedrohlicher wirkt, tippt der Nächste gleich fünf solcher brechenden Ekel-Gesichter ein. Und so geht das weiter und weiter.

Aber mal ganz nüchtern betrachtet und die Emotionen herausgelassen: Wenn einer sich übergeben muss, dann ist das ein Signal. Ein Signal des Körpers, dass mit demselben etwas nicht stimmt. Und es stinkt fürchterlich. Wo ist das Parfüm?

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...