SPD stellt keinen eigenen Kandidaten

Zwickau.

Der Vorstand der SPD-Zwickau hat einstimmig beschlossen, zur anstehenden Oberbürgermeisterwahl in der Stadt keine eigene Kandidatin und keinen eigenen Kandidaten ins Rennen zu schicken. Das sagte der Vorsitzende Mario Pecher. Den Vorstand der Zwickauer Sozialdemokraten eine das Bestreben, ein weiteres Aufsplittern des demokratischen Parteienspektrums zu verhindern. "Unser Ziel ist es, dass diese Stadt im Sinn und Geist von Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß und ihrer Vorgänger Rainer Eichhorn und Dietmar Vettermann weiter erfolgreich, demokratisch, weltoffen, tolerant, vielfältig und transparent geführt wird", so Pecher. Bisher stehen als Bewerber um das höchste Amt in der Stadt Zwickau Kathrin Köhler (CDU), Ute Brückner (Linke) und Constanze Arndt (BfZ) fest. (ja)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.