Drehleiter geht offiziell in Betrieb

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Neue Technik gibt es für die Freiwillige Feuerwehr Hohenstein-Ernstthal. Am Donnerstagvormittag übergab Oberbürgermeister Lars Kluge (CDU) die neue Drehleiter an die Einsatzkräfte um Gemeindewehrleiter Rico Leuschner und Ortswehrleiter Sven Weinhold (linkes Foto). "So ein Ereignis kommt vielleicht alle 20 Jahre vor, insofern ist so eine Übergabe auch für mich etwas Besonderes", so Kluge. 718.500 Euro, davon 526.000 Euro Fördermittel, hat die Stadt in die Neuanschaffung investiert. Um die technische Ausstattung perfekt auf die Bedürfnisse der Wehr abzustimmen, reiste die Wehrleitung zweimal zur Firma Rosenbauer nach Karlsruhe. Dort wurde die Sammelbestellung der Städte Hohenstein-Ernstthal, Torgau, Limbach-Oberfrohna und Adorf parallel abgearbeitet. Die Bestellung im Quartett bescherte den vier Auftraggebern noch einmal 20 Prozent Fördermittel zusätzlich. "Wir müssen der Kommune und dem Stadtrat danke sagen, sie haben die Neuanschaffung mitgetragen", so Rico Leuschner. Die neue Drehleiter auf MAN ersetzt den alten Mercedes, Baujahr 1992, der in 28 Jahren bei vielen Einsätzen gute Dienste geleistet hat. Der Oldtimer wird nun verkauft. Nachdem das neue Fahrzeug am 15. Dezember die Stadt erreicht hatte, wurde es hergerichtet und mit dem Logo der Wehr beklebt. "Die Kameraden haben seither 152 Ausbildungsstunden mit der Drehleiter absolviert", berichtet Sven Weinhold. Segnende Worte für den Neuen und die Einsatzkräfte gab es auch von Pfarrerin Anke Indorf (rechtes Foto).

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.