Vermisster 14-Jähriger aus Lichtenstein tot aufgefunden

Lichtenstein.

Der 14-jährige Junge, der seit Mittwoch in Lichtenstein vermisst wurde, ist tot aufgefunden worden. Das teilte die Polizeidirektion Zwickau am Donnerstagnachmittag mit. 

Demnach hatten Spaziergänger einen Gegenstand in einem Teich im Rümpfwald entdeckt. Dabei handelte es sich um den Rucksack des vermissten Jungen. Im weiteren Verlauf der Suche sei der leblose Körper des 14-Jährigen im Wasser aufgefunden und geborgen worden, erklärte Polizeisprecher Christian Schünemann. Die Todesursache wird derzeit noch ermittelt. Es deute alles darauf hin, dass es sich um einen tragischen Unfall handele, so Schünemann. 

Seit seinem Verschwinden am Mittwoch in Lichtenstein hatten Polizei mit Hubschrauber- und Hundestaffel sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettungshundestaffel mit rund 15 Suchhunden sowie weitere freiwillige Helfer nach dem 14-jährigen gesucht. (dha)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.