Abrechnung ist taggenau möglich

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Werdau.

Nach Tages- und nicht nach Monatssätzen sollen Elternbeiträge für die in Anspruch genommene Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen in Werdau in Zeitraum vom 14. Dezember bis 28. Februar abermals abgerechnet werden. Der Werdauer Stadtrat hat einer entsprechenden Beschlussvorlage auf der vergangenen Sitzung in der Stadthalle "Pleißental" einstimmig zugestimmt. Zudem werden Elternbeiträge den Eltern erlassen, die in diesem Zeitraum keine Betreuungsangebote in Anspruch genommen haben. In der 13 Kilometer entfernten Kommune Crimmitschau erfolgt die Abrechnung nach Angaben der Stadtverwaltung ebenso wie in Werdau rückwirkend für die tageweise Inanspruchnahme. Es gelten die Coronabestimmungen. (stsu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.