AfD will in Gemeinderat einziehen

Wahlen 2019 Bewerber fürs Gremium stehen fest

Langenbernsdorf.

Das Bild im Gemeinderat von Langenbernsdorf könnte sich nach den Wahlen am 26. Mai ändern. Bisher hat die CDU sechs Sitze inne und damit die knappe Mehrheit im Gremium. Der Regionale Bauernverband Westsachsen (RBV) und die Freie Wählergemeinschaft (FWG) haben momentan jeweils fünf Stimmen im Gemeinderat. Jetzt bekommen sie Konkurrenz. Erstmals bewirbt sich auch die AfD um Sitze und will in der Kommunalpolitik mitreden. Die Alternative für Deutschland schickt vier Bewerber ins Rennen, die am 26. Mai um die Gunst der Wähler buhlen. 15 Namen stehen auf der Liste der CDU. Für den Regionalen Bauernverband bewerben sich fünf Männer und eine Frau. Die Freie Wählergemeinschaft (FWG) tritt mit zwölf Bewerbern an. (umü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...