Ausstellung fasziniert alte und junge Eisenbahnfreunde

Mal selbst die Weichen mit der Hand stellen und Züge fahren lassen - für Besucher ist ein Traum in Erfüllung gegangen.

Neukirchen.

Strahlende Kinderaugen sowie staunende Blicke von Vätern und Opas - das schaffen nur Modelleisenbahnen. Unter dem Motto "Weihnachtsdampf" stand am Wochenende die Ausstellung der Neukirchner Modellbahner im Gewerbecenter der Gebrüder Fürst in der Wiesenstraße 3.

Neben der fast fertig gestellten Clubanlage der Spurweite TT, auf der man den Bereich von Schweinsburg - Culten und den Tannersberg erkennt, drehten auch auf der noch im Bau befindlichen Anlage die ersten Züge ihre Runden. Diese neue Anlage, in der Spurweite H0, wird eine so genannte Fantasieanlage. Zu bestaunen war auch eine vom Vereinsmitglied Matthias Forger gebaute Miniaturanlage im Gehäuse eines ausgedienten alten Fernsehgerätes. Dargestellt wird das bunte Treiben auf einem Weihnachtsmarkt mit Karussell. An der Kasse standen für Eltern mit Kleinkindern Hocker bereit, die mitgenommen werden konnten, damit die Knirpse auf Augenhöhe mit den Anlagen sein können. Diese Idee kam prima an.

Das Team der Neukirchner Modellbahnfreunde freute sich nicht nur über die zahlreichen Besucher, sondern auch über die Gespräche rund um das schöne Hobby. "Erfahrungsaustausch gab es unter anderem mit Mitgliedern anderer Vereine aus dem Pleißental", sagte Rainer Nobst, der Neukirchner Vereinsvorsitzende. "Anregungen geben und bekommen ist eine wichtige Philosophie in der Vereinsarbeit."

Während die kleine Bastelstraße am ersten Ausstellungswochenende nicht so gut angenommen wurde, war die Spielanlage der Renner für die Kinder. Dort konnten die Kinder selbst die Weichen mit der Hand stellen und Züge fahren lassen. Großes Interesse weckten auch die gezeigten Gastanlagen, darunter auch jene von Thomas Beier aus Kirchberg. Diese Anlage funktioniert voll computergesteuert. Wie ein Magnet wirkte für viele Besucher der Stand der Zwickauer Interessengemeinschaft Modellbau, die mit funkgesteuerten Modellen wie Bagger, Schieberaupe oder Traktor mit Kipphänger aufwartete. Auch am zweiten Ausstellungswochenende der Neukirchner Modellbahnfreunde sind die Zwickauer wieder mit dabei. Dann haben sie außerdem noch aus Legosteinen zusammengebaute Funktionsmodelle mit dabei.

Die Ausstellung in Neukirchen, Wiesenstraße 3, ist auch am kommenden Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Unter dem Motto "Neujahrsdampf" können all jene, die es im Dezember nicht mehr schaffen, der Ausstellung am ersten und zweiten Januar Wochenende einen Besuch abstatten.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...