Eispiraten-Büro zieht um

Flachbau am Kunsteisstadion wird abgerissen

Crimmitschau.

Die Mitarbeiter aus der Geschäftsstelle des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau befinden sich derzeit im Umzugsstress. Sie müssen bis Freitag das derzeitige Büro am Kunsteisstadion im Sahnpark räumen. Der Grund für diese Aktion: Der dortige Flachbau wird abgerissen, um Platz für eine Trainings-Eisfläche zu schaffen.

Der Arbeitsplatz der Eispiraten-Mitarbeiter befindet sich künftig im Gebäudekomplex Zeitzer Straße 47 im Kühgrund. Dort sind sie ab Montag anzutreffen. "Die größere Entfernung zum Stadion ist ein Nachteil, weshalb wir einige Abläufe ändern müssen", sagt Geschäftsführer Jörg Buschmann. (hof)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.