Familienzentrum braucht Logo

Die Initiatoren haben zu einem Kreativwettbewerb aufgerufen. Kinder und Eltern sollen Vorschläge einreichen - bis Ende Februar. Wie geht es danach weiter?

Crimmitschau.

Das fünfköpfige Team des Familienzentrums in Crimmitschau befindet sich auf der Suche nach einem Logo. Deshalb wurde vor wenigen Tagen ein Kreativwettbewerb gestartet. "Vorschläge können sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern eingereicht werden", sagt Luise Langwald aus Crimmitschau. Sie wünscht sich, dass durch das Logo das Leitbild des Familienzentrums dargestellt werden soll. Hier treffen sich schließlich Vertreter aus allen Generationen - vom Baby bis zum Rentner.

Die Vorschläge können bis Ende Februar im Zentrumsbüro an der Silberstraße 1 in Crimmitschau abgegeben werden. Danach wollen sich die Initiatorinnen einen Überblick verschaffen. Sie müssen noch entscheiden, ob eine Jury den Favoriten auswählt oder eine Abstimmung im Internet durchgeführt wird. "Möglicherweise kombinieren wir auch mehrere Vorschläge miteinander", sagt Luise Langwald.

Bis 2011 gab es mit dem Mütter- und Familienzentrum "Wespennest", welches sich erst an der Badergasse und später an der Fabrikstraße befand, einen beliebten Treffpunkt für Familien mit Kindern. Nach einer langen Zwangspause kam erst im Herbst vergangenen Jahres wieder Bewegung in das Thema. Luise Langwald, Claudia Furtner, Eileen Heine, Annelie Reimers und Sandra Janik bilden das Team des Familienzentrums. Unterstützung gibt es von Zentrumsmanagerin Ina Burkhardt, die auch ihre Räume zur Verfügung stellt.

Bei den Aktionen "Crimmitschau leuchtet" und "Crimmitschau liest" verwandelte sich das Zentrumsbüro - jeweils für einige Stunden - zu einem Familienzentrum mit Bastelangeboten und Vorleseaktionen. Zudem standen die Türen zum Pyramidenanschieben offen. Im Zentrumsbüro stehen unter anderem ein Wickeltisch und eine Stillecke zur Verfügung. Zudem wurde eine Fragebogenaktion durchgeführt, um die Wünsche von Familien mit Kindern in Erfahrung zu bringen. Das Zentrumsbüro soll dabei nur eine Übergangslösung darstellen. Mittelfristig ist ein Umzug in eigene Räume geplant. Dazu laufen Gespräche. Und nun auch ein Wettbewerb für das passende Logo, das dann unübersehbar an der Eingangstür angebracht werden soll.

Kontakt Logo-Vorschläge können im Zentrumsbüro an der Silberstraße 1 in Crimmitschau abgegeben werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...