In den Ferien geht es auf das Eis

Angebot im Sahnpark stößt auf großes Interesse

Crimmitschau.

104 Mädchen und Jungen haben den ersten Teil der Herbstferien auf dem Eis verbracht. Sie beteiligten sich in der letzten Woche am Eishockey-Feriencamp des ETC Crimmitschau. Die Teilnehmer wurden auf drei Trainingsgruppen aufgeteilt. "Das war erforderlich, da wir deutlich mehr Teilnehmer als in der Vergangenheit hatten", sagt Thomas Helbig, Leiter der Geschäftsstelle des Vereins. Die Nachwuchstalente standen täglich zweimal auf dem Eis. Dazu kamen täglich ein bis zwei Athletikeinheiten. Zudem fand ein Sondertraining für die Torhüter statt. Für einen reibungslosen Ablauf - auf und neben dem Eis - sorgten zehn Trainer und Betreuer. Ein Teil davon hat extra Urlaub genommen. Am Feriencamp beteiligten sich Sportler, die zwischen 7 und 15 Jahre alt sind. Der Großteil der Akteure kommt aus den Nachwuchsteams des ETC. Zudem nutzen auch drei Kinder aus Wolfsburg und Hannover das Trainingsangebot in Westsachsen. "Dabei handelt es sich um Stammgäste, die auch in den letzten Jahren schon bei uns in Crimmitschau waren", sagte Thomas Helbig. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...