"Jeder Cent zählt"

Linda Feller zu ihrem Benefizkonzert am Sonntag für das Hospiz in Werdau

Werdau.

Die Country-Lady des Ostens ist am ersten Advent ab 15Uhr in der Stadthalle in Werdau zu Gast und wird sich von einer ganz anderen Seite präsentieren. Uwe Mühlhausen sprach mit ihr.

Freie Presse: Frau Feller, Sie sind Botschafterin für das Hospiz in Werdau. Wie sind Sie das geworden?

Linda Feller: Träger der Einrichtung ist das SRH-Waldklinikum in Gera. In der Stadt lebt ein Veranstalter, mit dem ich seit vielen Jahren zusammenarbeite. Der hat mich vor der Eröffnung des Hospiz' im Vorjahr angesprochen, ob ich die Einrichtung nicht unterstützen könnte. Da mein Bruder 1992 mit 21 Jahren starb und es damals leider noch nicht so eine Einrichtung der würdevollen Abschiednahme gab, habe ich meine Hilfe angeboten.

Welche Aufgaben haben Sie als Botschafterin?

Bevor ich zugesagt habe das Ehrenamt zu übernehmen, habe ich mir die Einrichtung angesehen, mich über die Arbeit der Mitarbeiter informiert und während mehrerer Besuche erlebt, wie liebevoll sie mit den Patienten umgehen, die als Gäste bezeichnet werden. Das hat mich sehr berührt. Um zu Ihrer Frage zurückzukommen. Als Botschafterin ist es meine Aufgabe, das Haus mit meinen Möglichkeiten, der Musik, zu unterstützen. Das tue ich sehr gern und aus tiefstem Herzen.

Sie geben am ersten Advent für das Haus in der Stadthalle ein Benefizkonzert. Worauf dürfen sich die Besucher freuen?

Ich werde direkt aus Offenburg, wo ich bis zum Samstag zu Aufzeichnungen für eine Sendung des SWR auf der Bühne stehe, nach Werdau kommen. Das Programm in der Stadthalle, zu dem der Eintritt kostenlos ist, wird aus zwei Teilen bestehen. Neben internationalen Titeln wird es auch Stücke von mir geben. Ich bin jetzt 35 Jahre im Geschäft und habe bisher 38 Schallplatten und CDs aufgenommen. Daraus werden Lieder, zugeschnitten auf die Adventszeit, erklingen. Übrigens, nach Werdau geht es gleich weiter nach Hamburg ins Studio.

Werden Sie am Sonntag noch einen zusätzlichen Beitrag leisten?

Ich bringe ein Rollup von mir von einem Konzert aus dem Jahre 2015 mit. Das soll während des Konzerts versteigert werden. Das Rollup ist bereits auf meiner Facebook-Seite veröffentlicht. Dort sind auch schon die ersten Angebote eingegangen. Die liegen aktuell bei 60 Euro. Ich hoffe, das wird zum Konzert überboten. Jeder Cent, der am Sonntag zusammenkommt, zählt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...