OB sucht Standort

Werdau denkt über Wiese für Bürgerbäume nach

Crimmitschau/Werdau.

Eine Aktion, die sich in Crimmitschau einer großen Beliebtheit erfreut, soll nun auch in Werdau etabliert werden: Die Pflanzung von Bürgerbäumen. Oberbürgermeister Sören Kristensen (Unabhängige Liste) kündigt an, dass sich die Stadtverwaltung in Werdau bereits auf der Suche nach einem passenden Standort befindet. "Wir haben Anfragen von Bürgern und Firmen, die Bäume spenden und etwas Gutes für die Natur tun wollen. Es wäre toll, wenn wir bis 2020 eine passende Fläche finden", sagt Kristensen.

Ein Blick nach Crimmitschau: Hier gibt es bereits zwei Baumwiesen, die komplett gefüllt sind. Sie befinden sich auf Grundstücken an der Bebelstraße. Bürger, Vereine und Firmen pflanzten zwischen 2012 und 2017 insgesamt 68 Bäume. Am 19. Oktober fand die erste Pflanzung auf der dritten Baumwiese am Ringelnatzweg statt. Seit wenigen Tagen stehen hier fünf Bäume. Eine Tafel, die sich im Eingangsbereich befindet, informiert über die Namen der Baumspender und ihre Motivation. Pflanzungen finden im Frühjahr und im Herbst statt. (hof)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...