Ruppertsgrüner Feuerwehrnachwuchs gewinnt Wettbewerb

Der Wanderpokal für Jugendfeuerwehren im "Spiel ohne Grenzen" steht in den kommenden zwölf Monaten in Ruppertsgrün. Den Pokal sicherten sich die Mädchen und Jungen während des diesjährigen Camps des Feuerwehrnachwuchses aus Werdau und Fraureuth, für deren Organisation zum ersten Mal mit Saskia Adler (Bildmitte) die Leiterin der Beiersdorfer Jugendfeuerwehr verantwortlich war. "Für mich waren die drei Tage anstrengend, für die Kinder und Jugendlichen hoffentlich schön", sagte die 25-Jährige. Beim "Spiel ohne Grenzen" mussten Stationen absolviert werden. Themen waren Fragen zur Feuerwehrarbeit, zum Naturschutz und allgemeine Fragen. (tmp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...