Unfall: Pferd rennt gegen fahrenden Bus

Das Tier blieb bei dem Zusammenstoß nordwestlich von Zwickau unverletzt, die Reiterin erlitt leichte Verletzungen.

Dänkritz.

Ein Pferd, das wegen eines Hundes scheute, ist am frühen Mittwochabend auf der Crimmitschauer Straße im Neukirchener Ortsteil Dänkritz durchgegangen und gegen einen fahrenden Bus gerannt. Die Insassen des Busses und das Tier blieben unverletzt. Die 54-jährige Reiterin fiel allerdings vom Pferd und verletzte sich leicht. Ein nebenher mitgeführtes weiteres Pferd rannte davon und konnte nahe der "Dänkritzer Schmiede" von Passanten beruhigt und so lange festgehalten werden, bis für die Tiere Verantwortliche kamen, die beide Pferde entgegennahmen. Das sagte eine Sprecherin der Zwickauer Polizeidirektion. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf circa 2000 Euro geschätzt. (ja)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...