Westtrasse zwei Stunden lang dicht

Leubnitz.

Nach einem Unfall ist die Westtrasse im Bereich der Anschlussstelle Greizer Straße in Leubnitz am Mittwochmorgen für circa zwei Stunden gesperrt gewesen. Zeitweise kam es zum Stau im Bereich der Unfallstelle. Der Verkehr musste großräumig umgeleitet werden. Ein 44-jähriger Pkw-Fahrer, der aus Richtung Reichenbach kam, stieß gegen 5.40 Uhr an der Ampel mit einem Lkw zusammen. Der 63-jährige MAN-Fahrer wollte auf die Westtrasse Richtung Werdau auffahren. Dabei kam es zu dem Unfall. Es entstand ein Sachschaden von 16.000 Euro. "Beide Unfallbeteiligten machten unterschiedliche Aussagen zur Ampelschaltung. Deshalb suchen wir Zeugen", sagte Marco Kotyk von der Polizeidirektion Zwickau. (umü)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.