Werbung/Ads
Menü

Themen:

Kater Bigo Bello hat im Gelenauer Depot der Sammlung von Erika Pohl-Ströher Besuch von seinem kleinen Bruder und dessen Besitzer Manfred Beck aus Steinheim bekommen.

Foto: Michael Schuster

Bigo Bello besucht Bruder

Ein Baden-Württemberger hat in Gelenau sein Lieblingsspielzeug aus Kindertagen wiederentdeckt. Nun war er erneut in Gelenau zu Gast: mit einer kleineren Ausgabe des Plüschtiers.

Von Martina Brandenburg
erschienen am 06.01.2018

Gelenau. Mit seinen großen grünen Augen ist er ein Hingucker in der Kinderfahrzeugausstellung des Gelenauer Depots der Sammlerin Erika Pohl Ströher: Meist mit einer Rennfahrerkappe aus Leder bekleidet, sitzt Kater Bigo Bello in einem der vielen Tretautos, die Eckart Holler zusammengetragen und restauriert hat. Derzeit "chauffiert" er einen Indianapolis aus dem italienischen Giordani. Darin ist das Plüschtier der Nürnberger Firma Schuco auch Manfred Beck aufgefallen. Als der Mann aus dem baden-württembergischen Steinheim zur Osterschau des vergangenen Jahres die Volkskunstausstellung besuchte, erkannte er in dem Kater sein Lieblingsspielzeug aus Kindertagen wieder. Kurz vor dem Jahreswechsel war Manfred Beck erneut in Gelenau zu Gast: mit einem kleinen Bigo-Bello-Kater. Seine Tochter hatte das Plüschtier für ihn ersteigert, berichtet der Gelenauer Depot-Leiter Michael Schuster. Nach seinem erneuten Besuch in Gelenau besitzt Manfred Beck nun ein Foto von sich mit den beiden Plüschtieren.

Bigo-Bello-Plüschtiere und -Figuren wurden in der Nürnberger Firma Schuco Ende der 1950er- bis Anfang der 1970er-Jahre gefertigt. Charakteristisch für sie war die Drahteinlage in den Gliedmaßen, mit der sie in unterschiedliche Stellungen gebracht werden konnten. Der in Gelenau ausgestellte Kater wurde 2014 von Erika Pohl-Ströher gekauft und ist mit 87 Zentimetern das größte Exemplar seiner Art. "Möglicherweise wurde er als Schaufensterdekoration verwendet", vermutet Michael Schuster. "Heute wird das Plüschtier in dieser Größe für einen Preis zwischen 500 und 700 Euro gehandelt."

Die Weihnachtsschau des Gelenauer Depots der Volkskunstsammlerin Erika Pohl-Ströher hat noch bis zum 28. Januar jeweils freitags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Danach sind die Ausstellungsstücke erst wieder zur Osterschau zu sehen. Diese erwartet - wie in jedem Jahr mit neuen Angeboten - ab 9. März wieder Besucher.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 18.01.2018
Haertelpress
So wütete Friederike in der Region

Sturmtief Friederike ist am Donnerstag über Südwestsachsen hinweggezogen. Unsere Bildstrecke zeigt Impressionen. ... Galerie anschauen

 
  • 21.05.2017
Maurizio Gambarini
Bilder des Tages (21.05.2017)

Die Bilder der vergangenen Tage finden Sie hier. ... Galerie anschauen

 
  • 27.12.2016
Dieter Knoblauch
Bilder des Jahres im Erzgebirge

2016 - ein Jahr geht zu Ende. Blicken Sie mit uns auf die Ereignisse? zurück, die in den vergangenen zwölf Monaten Schlagzeilen machten. ... Galerie anschauen

 
  • 06.10.2016
Bernd März
Vier Verletzte bei schwerem Unfall zwischen Weißbach und Gelenau

Bei einem schweren Unfall auf der S232 zwischen Weißbach und Gelenau sind am Donnerstagnachmittag vier Menschen schwer verletzt worden. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Annaberg-Buchholz
Di

3 °C
Mi

6 °C
Do

6 °C
Fr

3 °C
Sa

3 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Annaberg-Buchholz

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Annaberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09456 Annaberg-Buchholz
Markt 8
Telefon: 03733 141-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. 9.00 - 17.30 Uhr, Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm